Abo
  • Services:
Anzeige
Computerpanne: Gesamtes Berliner U-Bahn-Netz gestört (Update 2)

Computerpanne

Gesamtes Berliner U-Bahn-Netz gestört (Update 2)

Ein Computerproblem hat das gesamte Berliner U-Bahn-Netz mehrere Stunden lang gestört. "Ein solches Ausmaß haben wir noch nicht erlebt", erklärte ein BVG-Sprecher.

Ein Computerproblem hat fast die gesamte Berliner U-Bahn lahmgelegt. Wie die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bekanntgaben, sind die elektronischen Signalanlagen ausgefallen. Von der Rechnerstörung seien sämtliche Stellwerke betroffen. Auf den Bahnhöfen wird den Fahrgästen über Lautsprecher mitgeteilt, dass die Signalstörung das gesamte U-Bahn-Netz betreffe.

Anzeige

Triebfahrzeugführer können seit den Mittagsstunden nur per Funk Anweisungen von der Leitstelle erhalten. Überall käme es zu Verspätungen. Die BVG, Deutschlands größtes Nahverkehrsunternehmen, versuche "mit Hochdruck", das Problem zu beheben. "Ein solches Ausmaß haben wir noch nicht erlebt", erklärte ein BVG-Sprecher.

Die BVG hat inzwischen erklärt, dass die technische Störung den Datentransfer der Stellwerke behinderte. Das Problem begann danach gegen 12:30 Uhr. "Dabei kam es auf allen U-Bahn-Linien zu Verspätungen." Das Problem sei inzwischen erkannt und behoben. Bis zum Berufsverkehr werde sich der U-Bahn-Verkehr wieder normalisiert haben.

Nachtrag vom 9. November 2010, 16:18 Uhr

"Wir hatten ein Hardwareproblem in einem Server", sagte ein BVG-Sprecher Golem.de. Der Rechner sei ganz neu gewesen. Das Problem sei mit dem Auswechseln einer Komponente behoben worden. Angaben zum Hersteller fielen unter das Betriebsgeheimnis.

"Da wir zuerst nicht wussten, ob es ein Hardware- oder ein Softwareproblem ist, war es das sicherste, alles abzuschalten und auf Funk zu gehen." Ein Backupsystem hätte nicht genutzt werden können, solange nicht klar war, ob nicht die Software die Ursache sei. Ein Signal im Tunnel hätte so statt Rot auf Grün bleiben können. "Das ist ein zu großes Risiko, das geht man als Verkehrsunternehmen nicht ein", so der Sprecher. Die Software sei dagegen seit vielen Jahren bei der BVG in Benutzung.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 19. Jul 2011

Ich hab den Eindruck, das nimmt kein Ende. :\

albern 09. Nov 2010

Oder liegt es vielleicht daran, dass Berlin ein Insel in einer strukturschwachen Region ist?!

Serpiente 09. Nov 2010

da die bahn immer noch nach lichtsignal und nicht nach gps fährt dürften computer auch...

azeu 09. Nov 2010

Ja, nur mir gings eher um die bessere Anpassbarkeit. Einen Linux-Kernel kann ich so...

the one and... 09. Nov 2010

Wieso auch in die U-Bahn investieren, wenn die Sanierung der völlig veralteten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. b.power GmbH, Stuttgart
  3. Chrono24 GmbH, Karlsruhe
  4. über Nash direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin: Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
Berlin
Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
  1. Finnairs Gesichtsscanner ausprobiert Boarden mit einem Blick in die Kamera

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Überflüssig.

    AllDayPiano | 07:09

  2. Re: solange der Kram in der cloud läuft

    motzerator | 07:03

  3. Re: Warum IoT pöse ist (Kritische Masse)

    motzerator | 07:01

  4. Re: Einseitiger Artikel

    serra.avatar | 06:58

  5. Re: Wie viele Fahrzeuge hat Anheuser Busch?

    VigarLunaris | 06:58


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel