• IT-Karriere:
  • Services:

Browsersicherheit

Exploit-Code für Internet Explorer veröffentlicht

In der Exploit-db ist Exploit-Code für eine Sicherheitslücke im Internet Explorer veröffentlicht worden. Das Sicherheitsleck ist seit Anfang November 2010 bekannt. Angreifer können darüber fremde Systeme unter ihre Kontrolle bringen. In diesem Monat ist kein Patch geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo vom Internet Explorer
Logo vom Internet Explorer

Mit dem veröffentlichten Exploit-Code können Angreifer das Sicherheitsloch im Internet Explorer ausnutzen, um die Kontrolle über ein fremdes System zu erlangen. Ob der Exploit-Code bereits aktiv verwendet wird, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  2. procilon Group GmbH, Berlin

Mit aktivierter Data Execution Prevention (DEP) wird die Codeausführung unterbunden, so dass kein Angriff über dieses Sicherheitsloch möglich ist. Im Internet Explorer 8 ist DEP standardmäßig aktiviert, im Internet Explorer 7 muss der Abwehrschutz in den Interneteinstellungen aktiviert werden. In einem Security Advisory hat Microsoft weitere Workarounds veröffentlicht.

Anfang November 2010 hatte Microsoft auf das Sicherheitsloch im Internet Explorer hingewiesen und betont, dass kein Patch unabhängig vom Patchday geplant sei. Es ist nicht bekannt, ob Microsoft mittlerweile seine Pläne geändert hat. Zum Patchday im November 2010 ist jedenfalls kein Update für den Internet Explorer vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)

Ottmar... 17. Nov 2010

Finally, Ursache für den Installations"abbruch" gefunden, siehe auch "4. Update" unter...

AdminBasher 08. Nov 2010

Oder weil es den Admins schlicht egal ist, egal wie oft man sie darauf anspricht. Da...

Anonymer Nutzer 08. Nov 2010

"Das Loch ist bereits seit Jahrzehnten vorhanden" ? :D

windowsverabsch... 08. Nov 2010

Mich wundert nicht, dass der IE im wirklichen Leben nur noch Fernsehsendungen...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
    •  /