• IT-Karriere:
  • Services:

Browsersicherheit

Exploit-Code für Internet Explorer veröffentlicht

In der Exploit-db ist Exploit-Code für eine Sicherheitslücke im Internet Explorer veröffentlicht worden. Das Sicherheitsleck ist seit Anfang November 2010 bekannt. Angreifer können darüber fremde Systeme unter ihre Kontrolle bringen. In diesem Monat ist kein Patch geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo vom Internet Explorer
Logo vom Internet Explorer

Mit dem veröffentlichten Exploit-Code können Angreifer das Sicherheitsloch im Internet Explorer ausnutzen, um die Kontrolle über ein fremdes System zu erlangen. Ob der Exploit-Code bereits aktiv verwendet wird, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Mit aktivierter Data Execution Prevention (DEP) wird die Codeausführung unterbunden, so dass kein Angriff über dieses Sicherheitsloch möglich ist. Im Internet Explorer 8 ist DEP standardmäßig aktiviert, im Internet Explorer 7 muss der Abwehrschutz in den Interneteinstellungen aktiviert werden. In einem Security Advisory hat Microsoft weitere Workarounds veröffentlicht.

Anfang November 2010 hatte Microsoft auf das Sicherheitsloch im Internet Explorer hingewiesen und betont, dass kein Patch unabhängig vom Patchday geplant sei. Es ist nicht bekannt, ob Microsoft mittlerweile seine Pläne geändert hat. Zum Patchday im November 2010 ist jedenfalls kein Update für den Internet Explorer vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  3. (-70%) 2,99€
  4. (-62%) 18,99€

Ottmar... 17. Nov 2010

Finally, Ursache für den Installations"abbruch" gefunden, siehe auch "4. Update" unter...

AdminBasher 08. Nov 2010

Oder weil es den Admins schlicht egal ist, egal wie oft man sie darauf anspricht. Da...

Anonymer Nutzer 08. Nov 2010

"Das Loch ist bereits seit Jahrzehnten vorhanden" ? :D

windowsverabsch... 08. Nov 2010

Mich wundert nicht, dass der IE im wirklichen Leben nur noch Fernsehsendungen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

    •  /