Rockmelt

Ein Browser für Facebook-Nutzer

Rockmelt ist ein Browser für die Facebook-Ära: Er soll nicht nur Webseiten anzeigen, sondern den Austausch von Informationen über soziale Netzwerke erleichtern. Hinter Rockmelt steckt unter anderem Netscape-Gründer Marc Andreessen.

Artikel veröffentlicht am ,
Rockmelt: Ein Browser für Facebook-Nutzer

Rockmelt basiert auf dem Chromium, der Open-Source-Version von Googles Browser Chrome. Allerdings soll sich Rockmelt in einem Punkt von Chrome abheben: Rockmelt soll tägliche Erledigungen im Internet erleichtern, ebenso das Teilen von Informationen und das Kontakthalten mit Freunden.

Stellenmarkt
  1. Senior Frontend Developer (m/w/d)
    Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Process Engineer (m/f/d) PLC
    Hays AG, Viernheim
Detailsuche

So tauchen die Profilfotos der eigenen Freunde bei Rockmelt direkt im Browser am linken Rand auf. Über sie kann direkt ein Chat mit Freunden eingeleitet werden. Auch Links können den Freunden zugespielt werden. Auf der rechten Seite finden sich die wichtigsten Bookmarks in Form von Icons, so dass sie immer im direkten Zugriff sind.

In die URL-Zeile haben die Rockmelt-Macher eine Share-Funktion integriert, mit der Links direkt in Seiten wie Facebook oder Twitter eingestellt werden können. Ein Klick genügt, um einen Link auf diese Art und Weise mit Freunden zu teilen.

Um Rockmelt zu verwenden, müssen sich Nutzer am Browser anmelden. Dieser gewährt dann direkten Zugriff auf die eigenen Facebook-Kontakte, RSS-Feeds, Bookmarks und häufig genutzte Dienste. Sämtliche Einstellungen werden auf Servern von Rockmelt gespeichert, so dass an unterschiedlichen Rechnern die gleiche Umgebung zur Verfügung steht.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.07.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem nutzt Rockmelt die Serveranbindung, um seine Nutzer über Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten. Dazu werden sämtliche Seiten, die für einen Nutzer wichtig zu sein scheinen, regelmäßig überprüft. Über Neuerungen wie einen neuen Artikel im Lieblingsblog oder eine aktualisierte Statusmeldung der Freundin wird der Nutzer informiert.

Darüber hinaus soll Rockmelt die Suche im Internet beschleunigen und verbessern. Dazu kann per Tastatur durch die Suchergebnisse von Google geblättert werden.

Die Rockmelt-Entwickler, zu denen unter anderem Netscape-Gründer Marc Andreessen gehört, arbeiten seit rund zwei Jahren an ihrem Browser, der ab sofort im Rahmen einer geschlossenen Beta verteilt wird. Um den Browser herunterzuladen, müssen sich Interessierte via Facebook anmelden und erhalten dann gegebenenfalls eine Einladung, um den Browser für Windows oder Mac OS X herunterzuladen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GET IT 12. Nov 2010

Verdammt, WIE OFT noch? Ich bin bei Facebook (mit gemischten Gefühlen), meine...

RockMelt 11. Nov 2010

Also der Artikel ist wie immer super, doch ich möchte noch etwas ergänzen. Und zwar, dass...

Tut_nix_zur_Sache 09. Nov 2010

So ist das halt mit Open Source, man kann damit machen was man will und nicht nur das...

jbauer 08. Nov 2010

Zu rudimentär. Es müsste auch einen Mechanismus geben, damit man direkt aus einer Äpp...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /