Abo
  • Services:

Springer-Chef

Döpfner prognostiziert Ende der Umsonstkultur im Internet

Der Verlag Axel Springer will mit einer neuen Strategie im Internet seine Umsätze im digitalen Geschäft massiv ausbauen. "Wir wollen in sieben Jahren die Hälfte unserer Umsätze im digitalen Bereich machen. Derzeit entwickelt sich alles so dynamisch, dass wir dieses Ziel schneller erreichen können. Vielleicht in fünf Jahren", sagt Mathias Döpfner, Chef von Europas größtem Zeitungsverlag, dem Handelsblatt.

Zurzeit macht Springer rund ein Viertel des Konzernumsatzes im Netz. "Die Phase der kindlichen Begeisterung für die neue Technologie rund um das Internet geht erkennbar zu Ende", sagte Döpfner dem Handelsblatt. Eine neue Phase beginne, die an die Prinzipien der Vor-Internet-Welt anknüpfe: gutes Geld für guten Journalismus. Döpfner sprach von der "Rückkehr zur Normalität".

In Deutschland geht nach Döpfners Meinung die Umsonstkultur zu Ende. Springer hat bereits 280.000 Apps von Bild und Welt verkauft. Bild ist mittlerweile die meistverkaufte Nachrichten-App des Landes.

Für den Journalismus prognostiziert Döpfner eine Renaissance. "Der Journalismus hat durch die neuen digitalen Vertriebskanäle glänzende Möglichkeiten. Wenn wir es richtig machen, können wir von diesen hoch attraktiven neuen Verbreitungsformen profitieren. Der Pessimismus ist falsch", sagt der 47-jährige Konzernlenker.


eye home zur Startseite
iStrassi 30. Jun 2012

Dann bist du wohl kein Student^^

hmjam 10. Nov 2010

Hm, da haste Dir ne Menge Arbeit gemacht! Aber Respekt! Steter Tropfen höhlt den Stein...

M_Kessel 09. Nov 2010

Heutzutage ist man grade die Ware wenn man bezahlt. Wo sollen sonst die personalisierten...

M_Kessel 09. Nov 2010

Da die meisten Informationen soweiso nur Kopien der deutschen Nachrichtenagentur sind...

M_Kessel 09. Nov 2010

Diese beiden Aussagen widersprechen einander: iTunes hat eindeutig bewiesen, das die...



Stellenmarkt
  1. ISCUE, Nürnberg
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: RÄLLEN

    TuX12 | 02:15

  2. Re: *Gerade* Siemens und Bosch scheitern daran

    Sharra | 02:07

  3. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    DASPRiD | 01:58

  4. Re: Geht dann Spotify Web eines Tages auf dem...

    redwolf | 01:56

  5. Re: Linux

    redwolf | 01:51


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel