Abo
  • IT-Karriere:

Apple

Update für iPhoto bringt Kalenderdruck zurück

Apple hat sein neues Softwarepaket iLife 11 mit einer verbesserten Version 9.1 des integrierten Fotoprogramms iPhoto ausgestattet. Das neue iPhoto unterstützte bislang keine Kalendererstellung, die noch in der Vorversion möglich war. Nun ist die Funktion pünktlich zum Weihnachtsgeschäft zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple: Update für iPhoto bringt Kalenderdruck zurück

Die neue Version 9.1 von iPhoto ermöglicht nun wieder das Erstellen von Fotokalendern aus der Bildersammlung des Benutzers. Die Kalender werden aus der Anwendung heraus direkt bei Apple bestellt. Außerdem integrierte Apple neue Grußkarten für Feiertage in seinem Fotoprogramm. Darüber hinaus wurden einige Programmfelder beseitigt. Eine detaillierte Liste aller Änderungen hat Apple in einem Supportdokument zusammengefasst.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln

Apple verkauft iPhoto nur in Zusammenhang mit der iLife-11-Produktsammlung. Das Paket wurde am 20. Oktober 2010 vorgestellt und besitzt als größte Neuerung einen Vollbildmodus, einige Facebook-Verbesserungen, neue Slideshows, Templates und neue Druckprodukte. Der Vollbildmodus wird zum Beispiel bei kartengestützten Ansichten genutzt.

Apples iLife 11 wird bei neuen Macs kostenlos ausgeliefert. Das Update von einer Vorversion kostet 49 Euro. Das iPhoto-Update wird über die Softwareaktualisierung von Mac OS X eingespielt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. 4,99€
  3. 3,99€
  4. 21,99€

iDoc 08. Nov 2010

Lass mich kurz überlegen ... äh ... Ersteres. Danke :)


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /