• IT-Karriere:
  • Services:

Xmarks

Dienst zur Synchronisierung von Lesezeichen wird verkauft

Xmarks wird weiter existieren, allerdings unter neuer Führung. Von dem bisher kostenlosen Lesezeichen-Synchronisierungsdienst wird es künftig auch eine kostenpflichtige Premiumversion geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Xmarks: Dienst zur Synchronisierung von Lesezeichen wird verkauft

Derzeit befindet sich Xmarks kurz vor dem Abschluss der Verkaufsverhandlungen. Im Xmarks-Blog berichtet Firmenchef James Joaquin, dass der künftige Eigentümer den Betrieb auf jeden Fall störungsfrei fortsetzen wolle. Joaquin zufolge wird es weiterhin einen kostenlosen Zugang geben, zusätzlich wird ein kostenpflichtiger Premiumzugang eingeführt. Details dazu wurden noch nicht bekanntgegeben.

Vor einigen Wochen hatte das Xmarks-Team bekanntgegeben, es werde seinen Dienst zur browserübergreifenden Lesezeichen-Synchronisation im Januar 2011 abschalten. Vor kurzem hieß es dann, dass sich Kaufinteressenten gemeldet hätten. Das Besondere an Xmarks ist, dass damit Lesezeichen online zwischen Firefox, Internet Explorer, Safari und Chrome synchronisiert werden können. Dazu gibt es Xmarks-Erweiterungen für die jeweiligen Browser.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,29€
  2. 13,49€
  3. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)
  4. 9,49€

derAndere 03. Jan 2011

Es lebe die Datensicherung ... macht man doch normalerweise vor dem Ausprobieren von...

cybaer 09. Nov 2010

Wer verwendet denn USB-Sticks die nicht verschlüsselt sind? Doch bestimmt keiner, der...

cybaer 09. Nov 2010

Man konnte/kann auch einen eigenen Server dafür verwenden. Berufs- oder Hobbyparanoiker...

CopInRuheStand 06. Nov 2010

Ist er nicht. Hat er doch bestimmt Bookmarks, die jede Ermittlungsbehörde hellhörig...

dhdhdfh 05. Nov 2010

Das macht etwas anderes als Xmarks...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /