Abo
  • Services:
Anzeige
Spieletest Emergency 2012: Katastrophen am laufenden Band

Spieletest Emergency 2012

Katastrophen am laufenden Band

Der Kölner Dom ist eingestürzt, auf dem Oktoberfest bricht Panik aus, und der Rote Platz in Moskau wird durch einen Flugzeugabsturz erschüttert: In Emergency 2012 herrscht an Katastrophen kein Mangel. Die Arbeit als Lebensretter ist allerdings wieder einmal ein anstrengendes Vergnügen.

Allen Kritiken zum Trotz erfreut sich die Emergency-Reihe seit dem ersten Titel von 1998 großer Beliebtheit - und auch das von Quadriga Games entwickelte Emergency 2012 wurde von den Fans sehnsüchtig erwartet. Das Spielprinzip ist altbekannt: Der Spieler steuert Einsatz- und Hilfskräfte wie Polizei, Feuerwehr, Notarzt oder Technisches Hilfswerk. Er muss versuchen, an unterschiedlichen Katastrophenschauplätzen Gebäude und Menschen zu retten und die Lage zu beruhigen.

Anzeige

Ein Tutorial erklärt die ersten Schritte - etwa, wie Hilfskräfte aus ihren Fahrzeugen geholt, an den Krisenherd gesteuert und mit Hilfsmitteln ausgestattet werden. Allerdings ist diese Einführung nur wenige Minuten lang und nicht wirklich geeignet, die Bedienung umfassend zu erklären. Anfänger werden zunächst trotzdem nicht überfordert: Dank guter Lernkurve, klar formulierten Aufgaben und optischer Hilfsmittel wie blinkenden Aktionspunkten ist in den ersten Missionen immer klar ersichtlich, was als Nächstes zu tun ist. Heikel wird es erst später, wenn immer neue Einheiten und Aktionsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

  • Emergency 2012
  • Emergency 2012
  • Emergency 2012
  • Emergency 2012
  • Emergency 2012
  • Emergency 2012
  • Emergency 2012
Emergency 2012

So muss der Spieler wissen, dass er dem Feuerwehrmann einen Wasserschlauch in die Hand drücken muss, bevor er ihn aufs brennende Haus loslässt. Der Notarzt darf nur mit Behandlungsinstrumenten zum Verletzten. Sanitäter laden per Mausklick den Verwundeten ein und legen ihn in den Hubschrauber, der dann automatisch zum Krankenhaus losfliegt. Spielern ist übrigens freigestellt, ob sie nach und nach die Missionen absolvieren oder ein Endlosspiel auf unterschiedlichen Karten auswählen - in Letzterem müssen sie an mehreren Krisenherden gleichzeitig agieren, was den Schwierigkeitsgrad deutlich anhebt.

Technische Probleme 

eye home zur Startseite
McD-Kenner 08. Nov 2010

Im Filet O Fisch ist garkein Fisch drin :(

Zockerveteran 08. Nov 2010

Jup, Kinder und Teenies. Und wenn die Spiele ab 18 sind, dann sind sie noch...

DerJochen 08. Nov 2010

Nach dem Argrar Simulator stellt sich mir die Frage ob koch Media aka deep silver echt...

TerrorHorst 07. Nov 2010

29 Stunden?? Ich habe jede Mission in 30-45 Minuten gelöst gehabt, macht mal 12 plus ein...

tschechisches... 06. Nov 2010

Daß technische Hilfswerk und der ADAC sind schon unterwegs :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  2. Isar Kliniken GmbH, München
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,44€
  2. 99€ für Prime-Mitglieder
  3. 99€ (nur bis Montag 9 Uhr)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    Oktavian | 15:31

  2. Widgets

    mannimacker | 15:29

  3. Viele Hersteller würden sich freuen,

    ibecf | 15:08

  4. Re: Ach Bioware....

    Cok3.Zer0 | 15:07

  5. Re: 10-50MW

    anybody | 15:07


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel