Abo
  • Services:

Billsafe

Paypal startet Kauf auf Rechnung

Paypal hat sich an einem deutschen Unternehmen beteiligt, um die Zahlungsform Kauf auf Rechnung anbieten zu können. Die eBay-Tochter will den Markt möglichst schnell kontrollieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Billsafe: Paypal startet Kauf auf Rechnung

Bei Paypal kann ab sofort auch auf Rechnung bezahlt werden. Dafür übernahm die eBay-Tochter Anteile des Osnabrücker Unternehmens Billsafe, wie die Firmen bekanntgaben. Zu den finanziellen Konditionen wurden keine Angaben gemacht.

Stellenmarkt
  1. TUI Group Services GmbH, Hannover
  2. iWelt AG, Eibelstadt

Der Kauf auf Rechnung ist in Deutschland sehr beliebt, weil das Risiko der Vorauskasse entfällt. Der Onlinekäufer muss zudem seine Bank- oder Kreditkartendaten nicht über das Internet übermitteln. Ziel der Partnerschaft sei es, Onlinehändlern gegen eine Gebühr die Option zu geben, Rechnungskauf in ihren Bezahloptionen anzubieten, ohne das Risiko eines Zahlungsausfalls einzugehen.

Gegründet wurde Billsafe von den Inkassounternehmern Alexander Ey, Arnulf Sundermann und Matthias Folkers. Billsafe prüft die Bonität des Käufers anhand von bestimmten Parametern wie Zeitpunkt und Bestelladresse. "Wenn einer nachts ein iPhone bestellt, muss man schon genauer hinschauen", sagte Folkers der Osnabrücker Zeitung über die Prüfkriterien. Bei einem Zahlungsausfall tritt Billsafe spätestens nach 90 Tagen ein und holt sich das Geld dann direkt beim Käufer.

Renier Lemmens, Geschäftsführer bei Paypal Europa, sagte: "Gemeinsam mit Billsafe streben wir ganz klar die Marktführung im Bereich Onlinerechnungskauf an." Ey sagte, dass zusammen mit dem neuen Partner an der Seite ein Wachstum auch über die Grenzen von Deutschland hinaus angestrebt werde, was aus eigener Kraft nicht möglich gewesen sei.

In den USA hatte Paypal vor einigen Tagen ein Bezahlsystem für Kleinbeträge angekündigt. Mit "Paypal for digital goods" können Kunden auf der Website von Anbietern für Nachrichten, Musik, Videos oder Spiele direkt bezahlen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  3. 159€

hitwork 07. Nov 2010

In den USA gibt es einen großen jüdischen Fotoversender, der macht seinen Onlineshop...

fail 06. Nov 2010

überweis mal ins ausland du troll

aber nein 06. Nov 2010

Ja. Das peilen viele hier halt nicht, weil sie möglicherweise kein eigenes oder gedecktes...

asdfasdf2 05. Nov 2010

Für Firmen die sich eines Inkasso-Unternehmens bedienen hat das den Vorteil, dass sie...

Johnny Cache 05. Nov 2010

Jeder der nicht zu viel Geld hat. Vom Standpunkt des Kaufens her macht es wirklich...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

    •  /