Abo
  • Services:

Platz für Server

Neues Rechenzentrum von Fujitsu in Nürnberg

Nürnberg hat ein neues Rechenzentrum für 2.500 Server. Das hat Fujitsu Deutschland in einem Dreivierteljahr errichtet. Die Anlage lässt sich fast auf das Dreifache erweitern.

Artikel veröffentlicht am ,
Platz für Server: Neues Rechenzentrum von Fujitsu in Nürnberg

Fujitsu Deutschland hat in Nürnberg ein neues Rechenzentren gebaut. Die Einrichtung bietet in der ersten Ausbaustufe auf rund 480 Quadratmetern Platz für circa 2.500 Server. In weiteren Ausbaustufen können bis zu 1.300 Quadratmeter Rechenzentrumsfläche zur Verfügung gestellt werden. Wie Golem.de aus unternehmensnahen Kreisen erfuhr, hat die Einrichtung des Gebäudes 10 Millionen Euro gekostet.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. SDL Plc. Zweigniederlassung für Deutschland, München, Leipzig

Ein großer Teil der Kapazitäten sei bereits einem Großkunden zugesagt, dem Anfang November 2010 ein schlüsselfertiger Rechenzentrumsteil übergeben werde, gab der japanische IT-Konzern bekannt. Den Namen des Kunden verrät Fujitsu derzeit noch nicht. Dieser habe in kürzester Zeit einen hohen Mehrbedarf an Rechenleistung verzeichnet, weshalb der Aufbau schnell gehen musste. Fujitsu habe es geschafft, das Projekt in etwa einem Dreivierteljahr von der Auftrags- bis zur Fertigstellung abzuschließen, erklärte das Unternehmen.

Bei dem Rechenzentrum ging es um Energieeffizienz, einen hohen Sicherheitsstandard und hohe Verfügbarkeit. So ist das Zentrum mit modular erweiterbaren Zellen von 120 bis 300 Quadratmetern sowie mit einer Leistung von maximal 6.000 Watt pro Quadratmeter in den jeweiligen Zellen ausgestattet. Klaus Loch, Account Manager und Rechenzentrumsexperte bei Fujitsu Technology Solutions: "Obwohl Server immer energieeffizienter werden, hat sich der Energieverbrauch im Rechenzentrum aufgrund der weiter steigenden Anzahl neuinstallierter Systeme erhöht. Diesen Netto-Energieverbrauch weiter zu senken, wird eine der zentralen Herausforderungen der Zukunft."

Neben Überwachungskameras sorgen Infrarotlichtstrecken für den Geländeschutz. Die Komponenten für Kühlung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur und Energieverbrauch seien so angelegt, dass ein möglicher Ausfall einzelner Komponenten keine Unterbrechung des IT-Betriebs zur Folge habe, hieß es von dem Unternehmen. Die unterbrechungsfreie Stromversorgungsanlage (USV) könne den Betrieb für acht Minuten sichern. Nach 15 Sekunden starte ein Notstromaggregat und übernehme den Betrieb.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

d-tail 06. Nov 2010

Und weil nur "ihr" damit etwas anfangen könnt, müssen so viele Zuagroaste nach München...

ichweißes 05. Nov 2010

wohl eher Siemens :) oder eine Tochterfirma von denen. Das Fujitsu-Serverdings ist nichts...

norinofu 05. Nov 2010

... dann geh als gutes Beispiel voran und fang mit deinem Rechner an.

norinofu 05. Nov 2010

Also das Fujitsu RZ mit Google zu vergleichen wäre ungefähr so als wenn du ne Schaufel...

echse-Datei 04. Nov 2010

NaDa REKRUT-MEN!


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /