• IT-Karriere:
  • Services:

Broadcom BCM88600

Erster Chip für 100-Gigabit-Ethernet

Der US-Anbieter Broadcom hat nach eigenen Angaben den ersten Baustein entwickelt, der einen Datenstrom von 100 Gigabit pro Sekunde switchen kann. Durch skalierbare Verbindungen sollen sich so Netze mit einer theoretischen Geschwindigkeit von 100 Terabit pro Sekunde bauen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Broadcom BCM88600: Erster Chip für 100-Gigabit-Ethernet

Netzwerke jenseits von 10-Gigabit-Ethernet sind in Rechenzentren und bei Telekommunikationsdienstleistern bereits Realität. Gebraucht werden sie vor allem für IP-Verkehr, aber auch als schnelle Backplanes in Servern und Supercomputern. Der BCM88600 von Broadcom soll dafür ein weiterer Baustein sein.

  • Verschiedene Broadcom-Chips bilden ein Fabric
Verschiedene Broadcom-Chips bilden ein Fabric
Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Koblenz, Saarbrücken
  2. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Ulm

Der Chiphersteller gibt an, damit den ersten Chip gebaut zu haben, der 100-Gigabit-Ethernet auf den Layern 2 und 4 mit Traffic-Shaping switchen kann. Mehrere der Chips lassen sich bündeln, so dass sich bis zu 100 Terabit pro Sekunde erreichen lassen sollen. Dazu können die BCM88600 auch direkt - also ohne Umweg über die Protokolle der Nutzdaten - miteinander Daten austauschen.

Broadcom liefert den neuen Baustein bereits in Musterstückzahlen aus, nannte aber noch keine Preise.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Anonymer Nutzer 05. Nov 2010

Endlich mal richtig Speed. Auf diese Art und Weise werden wir wohl endlich USB 3.0, HDMI...

Abseus 05. Nov 2010

Erstens hab ich mich nicht über rechteckspannung und sinusspannung in der Digitaltechnik...

Will auf die... 05. Nov 2010

Dann lese Dir mal das post von "Der Effekt" durch, dagegen ist dadie ein "Lieber Onkel" ;)


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

      •  /