Abo
  • Services:
Anzeige
Icann: Neue Top Level Domains rücken näher

Icann

Neue Top Level Domains rücken näher

Die Icann will in einem Monat über die Richtlinie für die Anträge auf neue Top Level Domains (TLD) entscheiden. Akzeptiert das Direktorium das Dokument, das dieser Tage veröffentlicht werden soll, können Ende Mai 2011 die ersten Anträge eingereicht werden. Die ersten neuen TLDs könnten dann im Laufe des Jahres 2012 zur Verfügung stehen.

Neue generische Top Level Domains (gTLD) sind möglicherweise schon bald in großer Zahl verfügbar. Voraussichtlich im kommenden Frühjahr können neue Domainendungen bei der Internetverwaltung, der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (Icann), beantragt werden.

Anzeige

Entscheidung im Dezember?

Die Icann wolle in Kürze den endgültigen Entwurf der Richtlinien für Antragsteller auf ihrer Website veröffentlichen, sagte Icann-Sprecherin Michele Jourdan dem US-Computermagazin PC World. Das Direktorium der Organisation soll auf dem nächsten Icann-Treffen, das Anfang Dezember im kolumbianischen Cartagena de India stattfindet, darüber entscheiden.

Akzeptiert das Direktorium den Leitfaden, könnten laut einem kürzlich veröffentlichten Zeitplan die ersten Anträge auf neue gTLDs am 30. Mai 2011 eingereicht werden. Die ersten neuen Domains könnten dann 2012 verfügbar sein.

Drei bis 63 Buchstaben

Den Weg für die neuen gTLDs hatte die Icann vor zwei Jahren freigemacht. Auf ihrer Sitzung 2008 in Paris beschloss die Organisation, dass praktisch jedes Wort als TLD genutzt werden kann. Die neuen Domainnamen können zwischen drei und 63 Buchstaben lang sein und auch andere Schriftzeichen beinhalten als nur lateinische.

Voraussichtlich werden Verbände zu den Antragstellern gehören, die Domains für bestimmte Branchen registrieren wollen, wie etwa die bereits existierende .travel. Auch Unternehmen werden darunter sein. Der Hardwarehersteller Canon hat schon Anfang des Jahres eine eigene Domain angekündigt. Organisationen wie die Unicef sind an einer eigenen Domain interessiert. Daneben wollen viele Städte und Regionen ortsbezogene Domains (GeoTLD). Zu den Interessenten gehören neben Berlin (.berlin) unter anderem New York (.nyc) und Wales (.cym).

.de auf Platz 2

Die Icann rechnet mit mehreren hundert bis tausend Anträgen im Jahr. Sie will nicht mehr als tausend neue in einem Jahr zulassen. Derzeit gibt es laut Icann 280 TLDs. Die größte Zahl sind die Länderdomains (ccTLD). Die am weitesten verbreitete hingegen ist die ursprünglich nur für Unternehmen gedachte Domain .com. Auf diese Endung sind rund 90 Millionen Domains registriert. Auf Platz 2 folgt, wenn auch mit großem Abstand, laut Denic die deutsche ccTLD .de.


eye home zur Startseite
conrad_fragt 05. Nov 2010

danke für deine aufklärung ;) das hängt logischerweise von den DNS records ab :) aber...

Korrektur 04. Nov 2010

... ist natürlich vollkommener Blödsinn! also ein privatmann aus koeln haette de.nrw...

wohooooo 04. Nov 2010

wohl eher icanhaz.cheezburger

doh 04. Nov 2010

Die Icann verdient auch so nichts an den Domains. Man zahlt an den DNS-Provider und die...

dmo 04. Nov 2010

die antwort hatte ich doch genannt: neue TDLs=Profit... und danach kommen bestimmt STDLs...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. dbh Logistics IT AG, Bremen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  2. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  3. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40

  4. Re: Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern...

    Vielfalt | 00:31

  5. Re: Gibt es bei uns auch

    Dietbert | 00:27


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel