Abo
  • Services:
Anzeige
Ausgeschlafen: iPhone-Wecker klingeln am 7. November wieder korrekt

Ausgeschlafen

iPhone-Wecker klingeln am 7. November wieder korrekt

In einem Supportdokument nimmt sich Apple des Weckerproblems an, das alle iOS-4.1-Geräte betrifft. Zugleich wird angekündigt, wann das Problem nicht mehr existieren wird.

Am 7. November soll das Weckerproblem, das alle iOS-4.1-Geräte, aber nicht alle Regionen betrifft, behoben sein. Das kündigt Apple in einem knappen Supportdokument an. Gleichzeitig bestätigt Apple, wie mit dem eine Stunde zu spät klingelnden Wecker umzugehen ist: Bereits eingetragene Weckaufträge dürfen nicht auf Wiederholen geschaltet werden. Einzige offizielle Möglichkeit, das Problem zu umgehen, ist das Einstellen einmaliger Alarme, die täglich wieder aktivgeschaltet werden.

Anzeige

Nach der Umstellung auf Winterzeit hatten einige Besitzer des iPhones und des iPod touchs unfreiwillig durch einen Softwarefehler eine weitere Stunde Schlaf erhalten.

Am 7. November 2010 solle das Problem von selbst verschwinden, heißt es in dem Supportdokument. Dann könnten Anwender sich wiederholende Alarme wieder scharfschalten. Diese Ankündigung ließ einige Spekulationen aufkommen, dass iOS 4.2 an oder vor diesem Tag veröffentlicht wird. Apple hat bereits das Goldmaster an Entwickler verteilt, doch eine Veröffentlichung an einem Sonntag wäre untypisch für Apple, auch wenn der Fehler in iOS 4.2 höchstwahrscheinlich behoben wurde.

Es ist aber auch möglich, dass die iOS-Geräte schlicht erst wieder funktionieren, wenn auch in den USA am 7. November 2010 von der Sommerzeit (Daylight Saving Time) auf die Normalzeit geschaltet wird. Einige interne Funktionen arbeiten möglicherweise mit den Zeitumstellungsregeln der USA. Das würde auch erklären, warum der Wecker in Europa eine Stunde draufschlägt. Hätte der Wecker sich weiter nach europäischer Sommerzeit gerichtet, hätte er eine Stunde zu früh klingeln müssen.

Zeitumstellungen verursachen immer wieder Probleme. Einige Uhren stellen sich automatisch um, andere nicht. Wer zwei Betriebssysteme auf einem Rechner einsetzt, stellt seine Uhr vielleicht sogar zweimal um. Manche Uhren, wie etwa Uhren in Kameras, werden einfach vergessen. Selbst international agierende IT-Unternehmen kommen regelmäßig durcheinander und setzen falsche Sperrfristen für Neuigkeiten in Produktvorstellungen. Zudem werden die Regeln ab und zu verändert. Zuletzt passierte das in den USA im Jahr 2007, was seinerzeit zahlreiche Firmwareupdates für Altgeräte auslöste und auch Betriebssystemhersteller zu Softwareupdates zwang.

Wer wissen will, welche Länder oder welche Teile von Ländern überhaupt einen Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit machen, dem sei der entsprechende englischsprachige Artikel in der Wikipedia empfohlen.


eye home zur Startseite
Iphonatic 02. Jan 2011

Bekanntes (Umstellung Sommer/winterzeit) Problem Der Bug sollte sich spätestens ab dem 3...

Peter Brülls 05. Nov 2010

Nö. Viele die kenne stehen später auf und arbeiten dann bis Tief in der Nacht. Zumindest...

Bulk1000 05. Nov 2010

mein "dagegen" habt ihr. ich habe arbeitszeiten, bei denen man immer im dunkeln losgeht...

Bulk1000 05. Nov 2010

nicht die uhr umstellen. einfach den wecker eine stunde früher einstellen. ich hab...

LiNUXrh7 05. Nov 2010

ach und wo ist Copy&Paste beim Windows 7 Phone?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Gaggenau
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Kroschke sign-international GmbH, Braunschweig


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Immer wieder bestellbar...
  2. 319,99€ für Prime-Kunden

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

  1. Ähhh Kindergarten oder...

    phinotv | 21:33

  2. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    razer | 21:32

  3. Re: Eine wirksame Lösung gibt es von der Firma...

    Cordesh | 21:29

  4. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    thinksimple | 21:28

  5. Re: Sinn???

    Carl Weathers | 21:23


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel