Abo
  • Services:
Anzeige
Deutsche Telekom: Ohne mobiles Internet kein Umsatzwachstum mehr

Deutsche Telekom

Ohne mobiles Internet kein Umsatzwachstum mehr

Das mobile Internet wird für die Telekom zum wichtigsten Wachstumstreiber beim Umsatz. Weltweit erzielte der Konzern mit mobilen Datenumsätzen 3,2 Milliarden Euro. In Deutschland waren 53 Prozent der verkauften Endgeräte Smartphones.

Die mobilen Datenumsätze der Deutschen Telekom sind weltweit im dritten Quartal 2010 um 26 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro gestiegen. Auch in Deutschland wuchs der Bereich um knapp 27 Prozent. Der Gesamtumsatz im deutschen Mobilfunkgeschäft stieg im dritten Quartal 2010 um 2,3 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Diese Steigerung sei im Wesentlichen auf die sehr positive Entwicklung der Service- und Datenumsätze zurückzuführen, gab das Unternehmen bekannt. Die Serviceumsätze stiegen im dritten Quartal um 5 Prozent. Im deutschen Mobilfunkgeschäft machten Smartphones bei der Telekom 53 Prozent der verkauften Endgeräte aus.

Anzeige

Mit einem Plus von 24 Prozent auf 12,40 Dollar gegenüber dem Vorjahreszeitraum hat sich auch bei T-Mobile-USA das Wachstum des durchschnittlichen Datenumsatzes je Kunde im dritten Quartal beschleunigt.

Im Deutschlandgeschäft verzeichnete der Festnetzbereich der Telekom einen Umsatzrückgang um 4,3 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro. Auch das bereinigte EBITDA zeigte hier einen leichten Rückgang um 0,6 Prozent.

Bei der Telekom ist der Konzerngewinn im dritten Quartal von 959 Millionen Euro auf 1,03 Milliarden Euro gestiegen. Durch die Zusammenlegung des Mobilfunkbetreibers T-Mobile UK mit der France-Télécom-Tochter Orange sank der Umsatz von 16,3 Milliarden Euro auf 15,6 Milliarden Euro. Auch das bereinigte EBITDA ging von 5,53 Milliarden Euro auf 5,02 Milliarden Euro zurück. Der Konzern bekräftigte das Ziel, in diesem Jahr ein bereinigtes EBITDA von 20 Milliarden Euro zu erwirtschaften.

"Wir liefern ab, was wir versprochen haben. In einem nicht immer einfachen Umfeld haben wir uns mit ordentlichen Ergebnissen behauptet. Sowohl die finanzielle als auch die operative Entwicklung des Konzerns entspricht voll unseren Erwartungen", sagte Konzernchef René Obermann. "Wir sind gut durch die Krise gekommen und haben unsere Kennzahlen sogar verbessert", ergänzte Finanzchef Timotheus Höttges.


eye home zur Startseite
ycvyxcv 05. Nov 2010

die lösung hat die tcom ja schon gefunden man nehme die vormaligen 10gb auf 5gb auf 3gb...

Rama Lama 04. Nov 2010

Aber zuerst gehört die Bier-Flatrate her. Für nichts? Ich verschicke Information, die...

Tut_nix_zur_Sache 04. Nov 2010

Die "DEUTSCHE" Telekom, sollte sich mal ein wenig an der Ehre fassen und dem deutschen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  2. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. bei Alternate
  3. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Damit die staatlichen Fake News noch länger zu...

    WalterWhite | 10:14

  2. Re: Wir kolonialisieren

    PocketIsland | 09:58

  3. 1. Win10 Bluescreen nach Update

    abdul el alamein | 09:54

  4. Ruggedized.. warum auch "Robust" schreiben.

    PocketIsland | 09:53

  5. Re: viel zu kleiner Akku

    PocketIsland | 09:50


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel