Abo
  • Services:

Skyfire 2.0

Kein Flash fürs iPhone

Mit der Schlagzeile Flash fürs iPhone hat der mobile Browser Skyfire in den vergangenen Tagen Aufregung verursacht, obwohl er noch gar nicht erschienen war. In der Nacht zum Donnerstag war es dann so weit und Skyfire 2.0 wurde im App Store freigeschaltet, um wenige Stunden danach vom Entwickler wieder zurückgezogen zu werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Skyfire 2.0: Kein Flash fürs iPhone

"Ausverkauft" nach nur wenigen Stunden, teilt Skyfire mit. Wirklich ausverkauft ist der Browser natürlich nicht, Skyfire kann dem Ansturm lediglich nicht Herr werden. Der Knackpunkt ist die wesentliche Besonderheit des Browsers, denn dieser spielt auch auf dem iPhone in Webseiten eingebettete Flash-Videos ab.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Dazu werden die Videos auf Servern von Skyfire neu in H.264 umgewandelt, so dass sie auch auf dem iPhone mit dessen integriertem Mediaplayer abspielbar sind. Dank Adaptive Streaming berücksichtigt Skyfire dabei auch die verfügbare Bandbreite.

Doch genau diese Funktion verursacht nun auch Probleme, denn Skyfires Serverkapazitäten reichen schlichtweg nicht aus, um dem Ansturm derer Herr zu werden, die testen wollen, wie sich mit dem Browser Flash-Videos auf dem iPhone abspielen lassen. Daher lässt Skyfire derzeit keine weiteren Nutzer zu und will erst seine Serverkapazitäten ausbauen. Nur wenige Stunden war die Skyfire 2.0 für das iPhone im App Store für 2,99 Euro verfügbar.

  • Skyfire 2.0 fürs iPhone
  • Skyfire 2.0 fürs iPhone
  • Skyfire 2.0 fürs iPhone
  • Skyfire 2.0 fürs iPhone
  • Skyfire 2.0 fürs iPhone - angeblich ausverkauft
  • Skyfire 2.0 fürs iPhone
Skyfire 2.0 fürs iPhone

Der Browser selbst basiert wie Apples Safari auf Webkit und ist bereits seit geraumer Zeit für Android verfügbar. Er bringt neben der Unterstützung für Flash-Videos zwei weitere Besonderheiten mit: das Explore-Icon, das themenrelevante Inhalte zu einer aufgerufenen Seite im Internet zeigt, und eine Share-Funktion, um Inhalte auf einfache Art und Weise via Facebook und Twitter an Freunde weiterzureichen.

Mit einem Klick lässt sich zudem in einen Desktopmodus umschalten, um speziell angepasste mobile Webseiten zu umgehen.

Eines aber bietet Skyfire nicht, auch wenn die Software wieder im App Store verfügbar ist: Flash-Unterstützung fürs iPhone.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 449€ + 5,99€ Versand

Max Pain 09. Nov 2010

1. Was heisst denn wesentlich schlechter? 2. Flash kann auch Schriftarten verwenden ohne...

egal0815 05. Nov 2010

Ein Entwicklerboard kannst du sogar schon kaufen: http://www.actel.com/products/hardware...

pOS 05. Nov 2010

Eines ist mir nicht ganz klar, emuliert Skyfire generell die Anzeige von Flash...

stisi 05. Nov 2010

Echt witzig hier, die Steve Jobs Jünger. Also, bei meinem Nexus One gibts dann richtiges...

Peter Brülls 05. Nov 2010

Wie DerDings schrieb: Eine Randnotiz. Randnotiziger hätte Dein Beispiel kaum sein können.


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /