Abo
  • IT-Karriere:

Internet Explorer

Microsoft warnt vor Sicherheitslücke

Im Internet Explorer hat Microsoft ein Sicherheitsloch entdeckt, das aktiv ausgenutzt wurde. Über eine Webseite wurde Schadcode verteilt, aber vorerst ist die Seite abgeschaltet. Derzeit sind keine weiteren aktiven Attacken bekannt, ein Patch ist in Arbeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo vom Internet Explorer
Logo vom Internet Explorer

Microsoft stuft das Sicherheitsloch nicht als sonderlich gefährlich ein, hat aber aufgrund aktiver Angriffe ein Security Advisory veröffentlicht. Über das Sicherheitsloch können Angreifer Schadcode ausführen und so fremde Computer unter ihre Kontrolle bringen. Bis auf die Betaversion des Internet Explorers 9 sollen alle Versionen von Microsofts Browsern von dem Fehler betroffen sein.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. IGEL Technology GmbH, Augsburg

Im zugehörigen Security Advisory hat Microsoft verschiedene Möglichkeiten beschrieben, wie ein Angriff verhindert werden kann. Ansonsten hilft der Einsatz eines anderen Browsers.

Microsoft arbeitet derzeit an einem Patch. Es ist nicht vorgesehen, den Patch außerhalb des regelmäßigen Patchdays zu veröffentlichen. Der nächste Patchday ist am 9. November 2010 geplant. Es ist nicht davon auszugehen, dass der Patch bis dahin fertig wird, so dass es mindestens bis Dezember 2010 dauern wird, bis das Sicherheitsloch beseitigt wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 21,99€
  3. (-90%) 5,99€
  4. 2,99€

Anonymer Nutzer 05. Nov 2010

Trojaner, Würmer und andere "Datenermittler" sind wesentlich effektiver. Aber natürlich...

gastkvbler 04. Nov 2010

Ich schon :-)))

dergenervte 04. Nov 2010

Noch so eine Traumnase! Komm mal aus Deinem Keller raus!

GG 04. Nov 2010

In diesem Zusammenhang ist der langsam entstehende HTML5 Security Cheatsheet eigentlich...

BigHoof 04. Nov 2010

microsofts richtlinien ^^ gering - Schadcode ausführen und fremde computer in ihre...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /