Abo
  • Services:
Anzeige

Urteil

EPG-Anbieter müssen für Programmbegleitmaterial bezahlen

Anbieter von elektronischen Programmführern (EPG) müssen für die Verwendung von Programmbegleitmaterial wie Programmtexten, Bildern und Trailern bezahlen. Das hat das Oberlandesgericht Düsseldorf in zweiter Instanz entschieden und eine Klage des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) gegen die VG Media abgewiesen.

Der VDZ ist mit seiner Klage gegen die VG Media vor Gericht gescheitert. Das OLG Düsseldorf wies die Klage nicht nur ab, sondern ließ auch keine Revision zum Bundesgerichtshof zu. Der VDZ wollte vom Gericht feststellen lassen, dass seine Mitglieder einen unentgeltlichen Anspruch auf Nutzung des von den privaten Sendern erstellten Programmbegleitmaterials in EPGs haben.

Anzeige

Zuvor hatten schon das Landgericht Leipzig, das Oberlandesgericht Dresden und das Landgericht Köln die urheberrechtliche Schutzfähigkeit des Programmbegleitmaterials bestätigt. Demnach müssen Betreiber von elektronischen Programmführern (EPG) und elektronischen Programmzeitschriften, die auf dem Computer oder dem Fernseher zu empfangen sind, für die Nutzung der von den Sendern bereitgestellten Texte, Bilder, Trailer und Audiosequenzen eine Vergütung an die VG Media als Verwertungsgesellschaft der privaten Sender abführen und dazu Lizenzverträge mit der Verwertungsgesellschaft schließen.

Die VG Media geht davon aus, dass mit dem Urteil "der jahrelange Streit mit den Verlagen und anderen EPG-Betreibern nun endlich beigelegt ist und die Verlage mittlerweile - auch vor dem Hintergrund ihrer verständlichen Bemühungen um die Durchsetzung eines Leistungsschutzrechtes der Verleger ein geschärftes Verständnis dafür haben, dass bei Rechtenutzungen angemessene Vergütungen zu entrichten sind", so VG-Media-Chef Markus Runde.

Die VG Media vertritt Fernsehsender wie RTL, ProSieben, Sat.1, N24, Tele 5, Sport1, Viva, CNBC Europe und Radiosender wie Antenne Bayern, Klassik Radio, RTL Radio, Hit Radio FFH und Radio ffn.


eye home zur Startseite
tv-freund 04. Nov 2010

Es weiss ja keiner weil der qualitätsjournalismus das nicht rausgefunden hat. Es wurde...

epsillon 04. Nov 2010

Genauso sehe ich das auch. Seit mein TVTV-Account abgelaufen ist, nehme ich nur noch ein...

die liste ist hier 03. Nov 2010

Die haben sich eigentlich pro Forma selber verklagt um "Leistungsschutz" durchzusetzen...

gxlhclhlhc 03. Nov 2010

Wenn es copyrightete programmbeschreibungen oä sind, na gut. Es müsste aber auch...

jumijoze 03. Nov 2010

Apropos Teletext, frage mich wie lange Kabel1 in seinem teletext stream jetzt noch EPG...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Stuttgart
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Bite AG, Filderstadt
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 5,94€ FSK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One im Hands on

    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  2. Deutschland

    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

  3. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  4. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  5. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  6. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  7. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  8. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  9. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  10. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Und wie soll das kontrolliert werden?

    Reci | 13:35

  2. Re: sehr clever ... MS

    pk_erchner | 13:33

  3. Re: Sinn und Zweck?

    hoben | 13:29

  4. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    Reci | 13:25

  5. Briefwahl gab es doch auch noch

    GaliMali | 13:23


  1. 12:37

  2. 12:17

  3. 10:41

  4. 20:21

  5. 11:57

  6. 09:02

  7. 18:02

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel