Abo
  • Services:
Anzeige
Creative: Ziio-Tablets und Zen Touch 2 mit Android

Creative

Ziio-Tablets und Zen Touch 2 mit Android

Creative geht unter die Tablet-Hersteller - mit günstigen Android-Geräten mit HDMI-Ausgang. Dazu kommt noch der Zen Touch 2, ein ebenfalls auf Android basierender iPod-touch-Konkurrent, den es auch mit GPS gibt.

Die Ziios sind in verschiedenen Ausführungen mit 7-Zoll- oder 10-Zoll-Multitouch-LCD angekündigt worden. Mit seinen ersten Tablets setzt Creative voll auf Unterhaltung - so gibt es einen HDMI-Ausgang, Stereolautsprecher und eine hochqualitative drahtlose Audioübertragung. Diese erfolgt über Bluetooth 2.1 zu beliebigen A2DP-fähigen Kopfhörern oder Lautsprechern - sowie zu Creatives eigenen Produkten mit Apt-X-Codec, zu denen sich in Kürze der neue Funkkopfhörer Creative WP-300 gesellt.

Anzeige

Zudem bieten die Ziios einige schon von Creatives MP3-Playern bekannte Audiofunktionen - etwa zur Aufbereitung und besseren Wiedergabe von komprimierten Musikdateien (X-Fi Crystalizer) und zur Erzeugung räumlicher Tiefe auch mit Kopfhörern (X-Fi Expand). Letzteres soll vor allem in Verbindung mit Filmen und Spielen einen merklich besseren Klang erzeugen, als es bei konkurrierenden Tablets der Fall ist.

  • Creative Ziio 10" - Android-Tablet mit 10-Zoll-Touchscreen, HDMI-Ausgang, WLAN, Bluetooth und Webcam
  • Creative Ziio 10" - Android-Tablet mit 10-Zoll-Touchscreen, HDMI-Ausgang, WLAN, Bluetooth und Webcam
  • Creative Ziio 7" - Android-Tablet mit 7-Zoll-Touchscreen, HDMI-Ausgang, WLAN, Bluetooth und Webcam
  • Creative Ziio 7" - Android-Tablet mit 7-Zoll-Touchscreen, HDMI-Ausgang, WLAN, Bluetooth und Webcam
  • Creative Zen Touch 2 - portabler Mediaplayer mit Android OS, WLAN, Bluetooh und Kamera
  • Creative Zen Touch 2 - Rückseite
Creative Ziio 10" - Android-Tablet mit 10-Zoll-Touchscreen, HDMI-Ausgang, WLAN, Bluetooth und Webcam

Creative-eigener ARM-Chip

In den Ziios arbeitet Creatives selbst entwickelter ZMS-08-Prozessor mit ARM-Kern. Auf ihm läuft das leicht veraltete Android OS 2.1 anstelle des aktuellen 2.2 (Froyo) - Creative bietet neben dem Android-Market auch einen eigenen Downloadshop sowie eine eigene Android-Audioanwendung.

Der 7-Zoll-Touchscreen stellt 480 x 800 Pixel aus 16,8 Millionen Farben dar, der 10-Zoller 1.024 x 600 Pixel aus 262.000 Farben. Die Bedienung erfolgt mit den Fingern oder einem mitgelieferten Eingabestift.

Den Creative-Tablets stehen wahlweise 8 GByte oder 16 GByte Flash-Speicher sowie bis zu 32 GByte externer Speicher über einen MicroSD-Schacht zur Verfügung. Zu den weiteren Schnittstellen zählen neben HDMI-Out und Bluetooth 2.1 EDR auch WLAN nach 802.11b/g und Mini-USB. Dazu kommen ein Mikrofon, ein Kopfhörerausgang, eine zum Nutzer gerichtete VGA-Webcam und ein Beschleunigungssensor. GPS fehlt hingegen.

Ab Dezember 2010 lieferbar 

eye home zur Startseite
MentalFloss 04. Nov 2010

Warum kostet Nutella mehr als Nusskati bei Aldi? Ist doch beides Nuss-Nougat-Creme...

ichundso 04. Nov 2010

Diese Statistik ist einfach käse und deine Aussage untermauert dies! Windows 2000 wird...

DDD 04. Nov 2010

Google weiß das es gewinnt. Die Jungs gewinnen immer wie man am Android sehen kann. Sie...

DDD 04. Nov 2010

Mein Ex-Kollege ist viel in den USA unterwegs. Die IT-Abteilungen lieben iPads als...

Mic-Re 03. Nov 2010

Ähm... Logik? Die Apple User 'woln' uns nicht ... und Gott straft sie dafür !? Mag Gott...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. ACTINEO GmbH, Köln
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Katastrophale UX

    ve2000 | 01:39

  2. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    quasides | 01:20

  3. Re: Wir kolonialisieren

    Ganta | 01:18

  4. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    madMatt | 00:57

  5. Re: OT: Golem-Werbung

    Squirrelchen | 00:57


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel