Creative

Ziio-Tablets und Zen Touch 2 mit Android

Creative geht unter die Tablet-Hersteller - mit günstigen Android-Geräten mit HDMI-Ausgang. Dazu kommt noch der Zen Touch 2, ein ebenfalls auf Android basierender iPod-touch-Konkurrent, den es auch mit GPS gibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Creative: Ziio-Tablets und Zen Touch 2 mit Android

Die Ziios sind in verschiedenen Ausführungen mit 7-Zoll- oder 10-Zoll-Multitouch-LCD angekündigt worden. Mit seinen ersten Tablets setzt Creative voll auf Unterhaltung - so gibt es einen HDMI-Ausgang, Stereolautsprecher und eine hochqualitative drahtlose Audioübertragung. Diese erfolgt über Bluetooth 2.1 zu beliebigen A2DP-fähigen Kopfhörern oder Lautsprechern - sowie zu Creatives eigenen Produkten mit Apt-X-Codec, zu denen sich in Kürze der neue Funkkopfhörer Creative WP-300 gesellt.

Inhalt:
  1. Creative: Ziio-Tablets und Zen Touch 2 mit Android
  2. Ab Dezember 2010 lieferbar

Zudem bieten die Ziios einige schon von Creatives MP3-Playern bekannte Audiofunktionen - etwa zur Aufbereitung und besseren Wiedergabe von komprimierten Musikdateien (X-Fi Crystalizer) und zur Erzeugung räumlicher Tiefe auch mit Kopfhörern (X-Fi Expand). Letzteres soll vor allem in Verbindung mit Filmen und Spielen einen merklich besseren Klang erzeugen, als es bei konkurrierenden Tablets der Fall ist.

  • Creative Ziio 10" - Android-Tablet mit 10-Zoll-Touchscreen, HDMI-Ausgang, WLAN, Bluetooth und Webcam
  • Creative Ziio 10" - Android-Tablet mit 10-Zoll-Touchscreen, HDMI-Ausgang, WLAN, Bluetooth und Webcam
  • Creative Ziio 7" - Android-Tablet mit 7-Zoll-Touchscreen, HDMI-Ausgang, WLAN, Bluetooth und Webcam
  • Creative Ziio 7" - Android-Tablet mit 7-Zoll-Touchscreen, HDMI-Ausgang, WLAN, Bluetooth und Webcam
  • Creative Zen Touch 2 - portabler Mediaplayer mit Android OS, WLAN, Bluetooh und Kamera
  • Creative Zen Touch 2 - Rückseite
Creative Ziio 10" - Android-Tablet mit 10-Zoll-Touchscreen, HDMI-Ausgang, WLAN, Bluetooth und Webcam

Creative-eigener ARM-Chip

In den Ziios arbeitet Creatives selbst entwickelter ZMS-08-Prozessor mit ARM-Kern. Auf ihm läuft das leicht veraltete Android OS 2.1 anstelle des aktuellen 2.2 (Froyo) - Creative bietet neben dem Android-Market auch einen eigenen Downloadshop sowie eine eigene Android-Audioanwendung.

Der 7-Zoll-Touchscreen stellt 480 x 800 Pixel aus 16,8 Millionen Farben dar, der 10-Zoller 1.024 x 600 Pixel aus 262.000 Farben. Die Bedienung erfolgt mit den Fingern oder einem mitgelieferten Eingabestift.

Stellenmarkt
  1. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  2. Entwicklungsingenieur:in (m/w/d) - Fahrerassistenzsysteme / Autonomes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim
Detailsuche

Den Creative-Tablets stehen wahlweise 8 GByte oder 16 GByte Flash-Speicher sowie bis zu 32 GByte externer Speicher über einen MicroSD-Schacht zur Verfügung. Zu den weiteren Schnittstellen zählen neben HDMI-Out und Bluetooth 2.1 EDR auch WLAN nach 802.11b/g und Mini-USB. Dazu kommen ein Mikrofon, ein Kopfhörerausgang, eine zum Nutzer gerichtete VGA-Webcam und ein Beschleunigungssensor. GPS fehlt hingegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ab Dezember 2010 lieferbar 
  1. 1
  2. 2
  3.  


MentalFloss 04. Nov 2010

Warum kostet Nutella mehr als Nusskati bei Aldi? Ist doch beides Nuss-Nougat-Creme...

ichundso 04. Nov 2010

Diese Statistik ist einfach käse und deine Aussage untermauert dies! Windows 2000 wird...

DDD 04. Nov 2010

Google weiß das es gewinnt. Die Jungs gewinnen immer wie man am Android sehen kann. Sie...

DDD 04. Nov 2010

Mein Ex-Kollege ist viel in den USA unterwegs. Die IT-Abteilungen lieben iPads als...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /