Abo
  • Services:
Anzeige
Eve, aus Spielbergs Project LMNO
Eve, aus Spielbergs Project LMNO

Spielebranche

Fifa 11 poliert EA-Bilanzen auf

Rund acht Millionen Einheiten von Fifa 11 hat Electronic Arts seit Ende September 2010 verkauft. Damit hat das Sportspiel entscheidend geholfen, die Unternehmensverluste zu senken. Neues kündigt EA über Battlefield an, außerdem gibt es endlich Klarheit über ein Projekt von Steven Spielberg mit einer Außerirdischen.

Schon der Vorgänger hat sich verkauft wie Eintrittskarten zum Lokalderby, jetzt hat sich auch Fifa 11 zum Bestseller im Portfolio von Electronic Arts gemausert. Rund acht Millionen Einheiten hat der Publisher seit September 2010 verkauft. Auch andere Titel liefen gut: Das in vielen Tests als eher mittelprächtig eingestufte Medal of Honor hat seit Mitte Oktober zwei Millionen Käufer gefunden. Kritiker hätten eben einen anderen Geschmack als das breite Publikum, kommentierte dies EA-Chef John Riccitiello. Auch Die Sims 3 und seine Erweiterungen sowie die Battlefield-Reihe haben sich laut EA weiter gut verkauft; Battlefield: Bad Company 2 etwa ist mittlerweile weltweit sechs Millionen Mal verkauft worden.

Electronic Arts hat zwischen Juli und September 2010 einen Verlust von 201 Millionen US-Dollar gemacht - eine deutliche Verbesserung gegenüber den 391 Millionen US-Dollar im selben Vorjahreszeitraum. Der Umsatz ging um 23 Prozent auf 884 Millionen US-Dollar zurück. Der Umsatz der Sparte Digital - also Onlineverkäufe, kostenpflichtige Onlineerweiterungen und mobile Inhalte - ist um 25 Prozent auf 161 Millionen US-Dollar gestiegen. Für das gesamte Geschäftsjahr hält EA an seinen Prognosen fest, die von Umsätzen in Höhe von 3,35 bis 3,60 Milliarden US-Dollar ausgehen.

Anzeige

Am Rande der Bekanntgabe der Zahlen hat EA Gerüchte bestätigt, dass die Basketballsimulation NBA Elite 11 nicht mehr erscheint. Für die nächste Version ist ein neues Studio zuständig: nicht mehr EA Canada, sondern EA Tiburon in Florida, wo zuletzt unter anderem die Serie Madden NFL entstanden ist.

Ebenfalls eingestellt wurde die Produktion des unter dem Arbeitstitel Project LMNO laufenden Spiels, an dem Starregisseur Steven Spielberg mitgearbeitet hat. In dem Actiontitel sollte der Held gemeinsam mit einer computergesteuerten Außerirdischen namens Eve gegen allerlei Gegner kämpfen. Offenbar ging EA davon aus, dass sich die hohen Entwicklungskosten nicht rentieren würden. Außerdem wurde bekannt, dass EA in den nächsten Tagen ein neues Spiel im Battlefield-Universum - gemeint ist nicht Teil 3 - ankündigen wird.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 04. Nov 2010

Moment, ich hab nie gesagt, dass es keine Bugs gibt. Das halte ich bei beinahe jedem...

Der zustimmer 03. Nov 2010

Eben, und das reicht nicht! KICKBAN (Für eine gewisse Zeit 10-20 min) !!!! ProGamer? Hast...

commando 64 03. Nov 2010

Nein, das war schon früher so. Hab letztens erst gelesen, dass die Epyx (Pit Stop, Summer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. bielomatik Leuze GmbH & Co. KG, Neuffen
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  4. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mittelerde Collection 25,97€)
  2. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Nach Update immer noch über Grenzwert...

    solaris1974 | 05:14

  2. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    mrgenie | 05:13

  3. Re: Was ist mit einem "Update" bei Flugzeugen und...

    solaris1974 | 05:12

  4. Re: Warum 45 km/h mit Führerschein

    mrgenie | 05:05

  5. Re: alte Lasermaus

    Shik3i | 04:49


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel