PHP

Zend Studio 8.0 veröffentlicht

Zend hat seine PHP-Entwicklungsumgebung Zend Studio in der Version 8.0 veröffentlicht. Damit ist es möglich, Code direkt in einer virtuellen Produktionsumgebung zu testen.

Artikel veröffentlicht am ,
PHP: Zend Studio 8.0 veröffentlicht

Die Entwicklungsumgebung Zend Studio 8.0 integriert VMware Workstation, um es Entwicklern zu erlauben, ihren Code in einer virtuellen Maschine zu testen und zu debuggen, die der späteren Produktionsumgebung entspricht. Zend stellt dazu fertige Virtual-Machine-Images für den Zend Server bereit.

Stellenmarkt
  1. IT Projektleiterin/IT Projektleiter (w/m/d) Release- und Deploymentmanagement
    Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Projektmanager - Produktentwicklung Vermögensverwaltung (m/w/d)
    Flossbach von Storch, Köln
Detailsuche

Zudem will Zend den Zugriff auf Remote-Server vereinfachen. So ist es mit Zend Studio 8.0 möglich, Projekte per SSH oder FTP zu importieren und zu exportieren.

Der in die Entwicklungsumgebung integrierte Content-Assistent unterstützt diverse Javascript-Bibliotheken, darunter jQuery, Dojo, Ext JS und Prototype. Dadurch soll die Entwicklung von Applikationen, die aus PHP und Javascript bestehen, vereinfacht werden. Zugleich soll Zend Studio das Debuggen von Javascript unterstützen.

Zend Studio 8.0 kostet 299 US-Dollar und kann ab sofort unter zend.com heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

developer 07. Jan 2011

Freelancer haben im Schnitt einen Stundensatz zwischen 40€ und 80€. Selbst wenn wir mal...

Verwirrt 05. Nov 2010

Nö, PDT kann kein SVN sondern PHP Ja, ZendStudio kann PDT und SVN Es geht nicht darum...

Verwirrt 05. Nov 2010

Daher dass seine Aussagen nach wenig Erfahrung klingen Kind wir sprechen von Business...

devarni 03. Nov 2010

Aptana hatte ich nie Probleme, allerdings weiß man bei denen nie genau wohin die Reise...

blubbb 03. Nov 2010

Zugegeben ich bin bei Zend Studio nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Dinge aber...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /