Abo
  • Services:
Anzeige
Pico-Projektoren: Microvision verbaut echten grünen Laser

Pico-Projektoren

Microvision verbaut echten grünen Laser

Microvision hat seinen Laser-Pico-Projektoren bislang grünes Licht nur über einen Umweg entlocken können. Jetzt wurde es durch eine Neuentwicklung möglich, direkt einen grünen Laser einzubauen. Dadurch sollen die winzigen Projektionseinheiten kleiner, leichter und preiswerter werden.

Noch existiert die neue Projektionseinheit nur als Prototyp. Mit den Ergebnissen ist Microvisions Manager Sid Madhavan aber bereits sehr zufrieden. Er rechnet damit, dass grüne Laserdioden künftig in die PicoP-Plattform integriert werden. Bislang wurden grüne Laserdioden von zwei Herstellern getestet.

Anzeige

Derzeit setzt Microvision in seiner Lösung nur einen roten und einen blauen Laser ein. Das grüne Licht stammt aus einem modifizierten Infrarotlaser, der es durch Frequenzverdoppelung erzeugt. Dadurch ist eine deutlich komplexere Konstruktion erforderlich, die nach sehr engen Toleranzen gefertigt wird und dementsprechend teuer ist.

Nach Angaben von Microvision entwickeln derzeit fünf Hersteller weltweit direkte grüne Laserdioden, die Ende 2011 bis Mitte 2012 in Stückzahlen verfügbar sein sollen.

Microvision hat mit dem ShowWX bereits einen Laser-Pico-Projektor im Angebot. Er benötigt keine zusätzliche Optik und muss nicht scharf gestellt werden. Er erreicht eine Auflösung von 848 x 480 Pixeln und misst 118 x 60 x 14 mm bei einem Gewicht von rund 120 Gramm. Er erzielt bei Bilddiagonalen bis 14 Zoll (35,56 cm) ein helles Bild. Größere Projektionsdiagonalen ab etwa 20 Zoll (50,8 cm) sind deutlich dunkler.

Der ShowWX kostet rund 500 Euro.


eye home zur Startseite
Icke74 19. Nov 2010

Mal ganz einfach - Der Kristall, der das IR - Licht in grünes umwandelt hat einen...

Niemals in gro... 04. Nov 2010

In großen Beamern müssten die Laser stärker sein. Dann sind sie so stark, dass man...

irata_ 04. Nov 2010

Und das Marketing läßt dich glauben, dass "definition" auf deutsch "Auflösung" heisst...

sofort... 04. Nov 2010

Offizieller Vertrieb durch: http://www.gadget-innovation.de Prospekt/Bestellung: http...

Peterchen123 03. Nov 2010

Mich. Ich bin die Zielgruppe. Ich hätte nun gerne das Mädchen aus dem Video. Die linke...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  3. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  4. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Vergleichbarkeit?

    Draco Nobilis | 01:39

  2. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    HubertHans | 01:27

  3. Re: Guter Trend auf Golem

    FreiGeistler | 01:09

  4. Re: Leider verpennt

    quineloe | 01:06

  5. Re: "Es sei nicht einzusehen, dass Netflix an die...

    Der Held vom... | 01:00


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel