Abo
  • Services:
Anzeige

Paywall

105.000 zahlen für Times und Sunday Times

Die Umstellung der britischen Traditionszeitung Times und der Sunday Times auf ein rein kostenpflichtiges Webangebot hat sie zwar den Großteil ihrer Leserschaft gekostet - ihr aber auch 105.000 zahlende Nutzer verschafft.

Mehr als 105.000 Menschen hätten für das kostenpflichtige Angebot von Rupert Murdochs Times und Sunday Times bisher bezahlt, berichtet die Times in eigener Sache. Seit Anfang Juli 2010 sind die beiden Zeitungen nur noch für zahlende Kunden zugänglich, was von vielen Marktbeobachtern als riskantes Manöver gesehen wird. Umso größer das Interesse an den nun verkündeten Zahlen.

Anzeige

Rund die Hälfte der 105.000 zahlenden Kunden hat sich für ein Monatsabo entschieden, was die Nutzer der iPad- und Kindle-Varianten für 9,99 Britische Pfund pro Monat einschließt. Alternativ kann ein Wochenabo für 2 Pfund oder ein Tagesabo für 1 Pfund abgeschlossen werden.

Insgesamt haben rund 200.000 Leser Zugriff auf das kostenpflichtige Angebot, denn es kommen rund 100.000 Leser hinzu, die die Print- und Onlineausgabe abonniert haben.

Die Verantwortlichen des Verlags und der Muttergesellschaft News Corporation zeigen sich mit den Zahlen sehr zufrieden. Auch die Zahl derer, die ihr Abonnement verlängerten, sei ermutigend. Unter dem Strich seien die wenigen zahlenden Kunden für den Verlag wertvoller als die vielen Millionen Unique User, die das frei verfügbare Angebot zuvor hatte. Zählten die Zeitungen vor Einführung der sogenannten Paywall noch 21 Millionen Unique User auf ihrer Homepage, sind es laut BBC mittlerweile nur noch 2,7 Millionen.


eye home zur Startseite
GmaWelt 03. Nov 2010

Monate sind auch in DE länger als 4 Wo., nämlich durchschnittlich 4,35 Wochen. 4 Wo = 28...

DDD 03. Nov 2010

100.000 x 10€ = 1 Mio € im Monat (Werbung außen vor gelassen). D.h. sogar 21 Millionen...

Duesentrieb 02. Nov 2010

Rupert Murdoch hat doch selber schon vor ein paar Monaten genau solche Sprüche...

don't ha ha 02. Nov 2010

Ja, *wenn*, ich habe aber keine absoluten Zahlen zum Vergleich gesehen, was sie vor der...

die norm der... 02. Nov 2010

PayKunden sind natürlich besser als kostenlose Werbe-"Parasi*en". Ipads machens möglich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Woodmark Consulting AG, Düsseldorf
  2. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Neuried-Altenheim
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Wann bekommt man den film in DE?

    LH458 | 21:24

  2. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    lejared | 21:23

  3. Ladezeiten/Traffic golem.de mit/ohne AdBlocker...

    lejared | 21:18

  4. Re: Danke!

    Johnny Cache | 21:06

  5. Re: Solange sie Content produzieren wie

    Magdalis | 21:04


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel