• IT-Karriere:
  • Services:

Dead Drops

Filesharing ohne Internet

Der Künstler Aram Bartholl lädt mit seinem Projekt Dead Drops zum Peer-to-Peer-Filesharing ohne Internetverbindung ein. Er versenkt dazu USB-Sticks an öffentlichen Orten - und will zum Nachahmen animieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Dead Drops: Filesharing ohne Internet

Dead Drops ist die englische Bezeichnung für tote Briefkästen, die als Versteck für die Übermittlung geheimer Nachrichten dienen. An fünf öffentlichen Orten in New York City hat Aram Bartholl bisher USB-Flash-Drives als Dead Drops (DDs) eingelassen; mal durch Einbetonieren, mal durch Verkleben mit Epoxidharz.

Stellenmarkt
  1. ulrich GmbH & Co. KG, Ulm
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die Dead Drops sollen als Orte des anonymen Daten- und Informationsaustauschs genutzt werden. Meist handelt es sich noch um günstige USB-Sticks mit 2 oder 4 GByte. Der Verlust bei Vandalismus sei dann gering, sagte Bartholl Golem.de.

  • Dead Drops - der Künstler Aram Bartholl platziert USB-Sticks an öffentlichen Orten. (Foto: Aram Bartholl)
  • Dead Drops ermöglichen anonymen Datenaustausch (Foto: Aram Bartholl)
  • Dead Drop (DD) in New York City (Foto: Aram Bartholl)
  • Dead Drop (DD) in New York City (Foto: Aram Bartholl)
Dead Drops - der Künstler Aram Bartholl platziert USB-Sticks an öffentlichen Orten. (Foto: Aram Bartholl)

Lediglich die USB-Stecker der Datenträger ragen aus Wänden, Treppen oder Pfosten heraus und laden zum Anschließen ein. Eine Textdatei (Readme.txt) auf den DDs informiert über das ungewöhnliche Projekt.

Das Projekt ist laut Bartholl noch im Entstehen. Es sollen nicht nur weitere Dead Drops in New York City hinzukommen, sondern USB-Sticks auch in anderen Städten platziert werden. Auch in Deutschland ist damit zu rechnen, immerhin gibt Bartholl auf seiner Webseite Berlin als einen Wohnsitz an.

Eine vollständige Dokumentation, einen Film und eine Anleitung zum Nachahmen will der in Bremen geborene Performance-Künstler bald veröffentlichen. Auf der Webseite Deaddrops.com würden dann alle DD-Orte gesammelt und dokumentiert, sagte Bartholl Golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...

StarGoose 12. Dez 2010

Mann Mann Mann Wenn der Eigentümer die Erlaubnis dazu gibt ist das keine...

StarGoose 12. Dez 2010

he he tja ja.. X-Universum ist überall :D schon erstaunlich wo man die Fans so überall...

StarGoose 12. Dez 2010

Dann aber bitte mit einem schreibgeschützen Stick und mit Usb-B buchse bündig in der...

StarGoose 12. Dez 2010

Das es nicht nur öffentliches Eigentum auf der Welt gibt ist bekannt? Und das selbst bei...

lexx 11. Nov 2010

Im welchen Jahrhundert lebst du denn die Zeiten sind vorbei mein bester...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /