Abo
  • Services:
Anzeige
Rapid Prototyping: Urbee - das Auto aus dem 3D-Drucker

Rapid Prototyping

Urbee - das Auto aus dem 3D-Drucker

Das kanadische Unternehmen Kor Ecologic hat ein Plugin-Hybridauto entwickelt, dessen Kunststoffkarosserie von einem 3D-Drucker aufgebaut werden soll. Derzeit existiert allerdings erst ein verkleinertes Modell des Ökoautos.

Der kanadische Ökoautohersteller Kor Ecologic hat ein Hybridauto entwickelt, den Urbee, dessen Karosserie von einem 3D-Drucker aufgebaut werden soll. Dazu kooperiert Kor mit Stratasys, dem Marktführer in diesem Bereich.

Anzeige

Rapid Manufacturing, der Aufbau von Werkstücken aus Kunststoff oder Metall in einem 3D-Drucker, ist inzwischen eine anerkannte Produktionsweise. So entstehen beispielsweise Roboterarme und sogar unbemannte Flugzeuge. Das in Winnipeg in der kanadischen Provinz Manitoba ansässige Unternehmen will das Verfahren in den Automobilbau einführen.

Karosserie aufbauen

Urbee erinnert von der Form her an das TW4XP und ist wie dieses ein zweisitziges Dreirad. Technische Details zu dem Auto hat Kor nur wenige bekanntgegeben: Das Auto ist ein Plugin-Hybrid, dessen Akku an der Steckdose geladen werden kann. Der Verbrennungsmotor hat eine Leistung von 7 PS und wird bevorzugt mit Ethanol, wahlweise aber auch Benzin betrieben. Angaben zur Leistung des Elektromotors sowie zur Reichweite gibt es nicht.

Sparsames Dreirad

Die Höchstgeschwindigkeit liege im elektrischen Betrieb bei 64 km/h. Die Verbrennungsmaschine schaffe 112 km/h, verriet Firmenchef Jim Kor der Tageszeitung Winnipeg Free Press. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit knapp 1,2 Liter auf 100 km auf der Autobahn und mit knapp 2,4 Litern im Stadtverkehr an.

  • So soll Urbee aussehen. (Bild: Kor Ecologic)
  • Bisher gibt es jedoch erst ein Modell im Maßstab 1:6.  (Foto: Kor Ecologic)
So soll Urbee aussehen. (Bild: Kor Ecologic)

2013 oder 2014 will Kor das Auto auf den Markt bringen. Bis dahin ist allerdings noch einiges zu tun: Einen kompletten Urbee gibt es derzeit nur als Modell im Maßstab 1:6. Eine fahrbare Version gibt es zwar auch - aber nur als Chassis mit einzelnen Karosserieteilen. Vollständig fertig werden soll er im kommenden Frühjahr.

Vorstellung in Las Vegas

Kor Ecologic will den unfertigen Prototyp auf der Sema-Show am Stand von Stratasys vorstellen. Die Messe, die von der Specialty Equipment Market Association, dem US-Branchenverband der Autozubehör- und Ersatzteilhersteller, veranstaltet wird, findet diese Woche in Las Vegas statt.


eye home zur Startseite
Kanister 10. Nov 2010

Bei einer Kollision mit einer Straßenbahn sehen Kunststoffausdrucke allerdings nicht so...

Inquisitor 03. Nov 2010

aber nicht mit Eseln, die furzen metangas!

Car loader 02. Nov 2010

hehe, erinnert mich an diesen antipiraterie Slogan: "You wouldn't download a car"

Bosnigel 02. Nov 2010

Und als "App" gibt es dann Spoiler und Spochauspuff zum runterladen mit Micropayment.

Extrawurst 02. Nov 2010

Die Herstellung eines Umweltfreundlichen Autos im eher Umweltunfreundlichen 3D Drucker...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Neuried-Altenheim
  4. Worldline GmbH, Aachen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    Rulf | 23:33

  2. Re: ich benutz keinen blocker

    blacksheeep | 23:31

  3. Re: Angeber-Specs

    HibikiTaisuna | 23:31

  4. Re: Einstieg irrefürend

    Das... | 23:29

  5. Re: sieht trotzdem ...

    Das... | 23:27


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel