Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft

Silverlight ist nicht tot

Microsoft-Manager Bob Muglia korrigiert seine Aussagen zur Zukunft von Silverlight. Demnach will Microsoft auch in Zukunft in Silverlight investieren und die Technik nicht zugunsten von HTML5 aufgeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Er sei von ZDNet korrekt zitiert worden und verstehe, dass er mit seinen Aussagen Menschen überrascht und Kontroversen sowie Verwirrung ausgelöst habe, schreibt Bob Muglia, Chef von Microsofts Sparte Server and Tools im Blog von Microsofts Silverlight-Team.

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

In dem Blogeintrag dementiert er seine Aussagen nicht, sondern erläutert diese, um aufzuzeigen, dass Silverlight bei Microsoft nicht vor dem Aus steht. Es sei sehr wichtig und von strategischer Bedeutung für Microsoft. Derzeit werde an der kommenden Version gearbeitet, die wieder auf Windows und Mac OS X laufen soll. Zudem sei Silverlight eine Kernplattform zur Applikationsentwicklung für Microsoft und zudem die Entwicklungsplattform für das Windows Phone 7. Einen konkreten Zeitplan für Silverlight 5 nennt Muglia aber nicht. Erst in den kommenden Monaten werde Microsoft Details zur nächsten Silverlight-Version bekanntgeben.

Seine Aussage, Microsofts Strategie im Hinblick auf Silverlight als Vehikel für eine plattformübergreifende Runtime habe sich verschoben, unterstreicht Muglia, will dies aber nicht negativ gemeint haben. Vielmehr verändere sich der Markt, und Microsoft passe seine Strategie diesen Veränderungen an.

Eine Aussage aber korrigiert Muglia nicht, sondern unterstreicht sie: HTML sei die einzige echte, plattformübergreifende Lösung für alles, einschließlich Apples iOS-Plattform. Es sei unmöglich, eine einzelne Runtime-Implementierung für alle mobilen Endgeräte anzubieten, so Muglia in einem Blogeintrag. HTML sei daher die Plattform, die auf den meisten Geräten verfügbar sein werde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. (-90%) 5,99€
  4. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)

bluppdidupp 03. Nov 2010

http://www.microsoft.com/germany/msdn/aktuell/news/show.mspx?id=msdn_de_41937

duundso 03. Nov 2010

Gute Selbstdiagnose.

dergenervte 02. Nov 2010

Du wirst es nicht glauben, es gibt noch viel mehr .NET Sprachen und alle haben ihre Vor...

dergenervte 02. Nov 2010

Warum genau installieren die das nicht? Wir haben Kunden > 10.000 Mitarbeiter und...

ichundso 02. Nov 2010

Und der nächste ohne Ahnung findet tatsächlich eine passende Antwort ;-)


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

    •  /