• IT-Karriere:
  • Services:

Logitech

Solarzellen betreiben Schnurlostastatur

Logitech hat mit dem Wireless Solar K750 eine Tastatur vorgestellt, die mit Solarzellen betrieben wird. Die Funktastatur kann so ohne Akkuwechsel betrieben werden und erzeugt ihren Betriebsstrom selbst. Dazu reicht Kunstlicht aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Logitech: Solarzellen betreiben Schnurlostastatur

Scheint einmal kein Licht, soll der Akku im Logitech K750 bei üblicher Nutzung rund drei Monate lang durchhalten, teilte der Hersteller mit. Der Ökogedanke, den Logitech mit dem Gerät verfolgt, bezieht sich nicht nur auf die Stromversorgung, sondern auch auf die PVC-freie Konstruktion des Gehäuses und die recyclebare Verpackung.

  • Logitech Wireless Solar Keyboard K750
  • Logitech Wireless Solar Keyboard K750
  • Logitech Wireless Solar Keyboard K750
Logitech Wireless Solar Keyboard K750
Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Über ein kleines Windows-Programm kann der Anwender den Ladezustand des Akkus am Bildschirm verfolgen. Die Tastatur ist rund 0,8 cm dick und verfügt über ein komplettes Standard-Tastaturlayout mit abgesetztem Ziffernblock, Funktions- und Cursortasten.

Die Verbindung zum Rechner wird über Funk hergestellt. Das 2,4-GHz-Funkmodul für den USB-Anschluss ist im Lieferumfang enthalten. Da es kaum aus dem Port herausragt, soll es beim Transport von Notebooks im Gerät verbleiben können. Der Funkverkehr soll durch eine 128-Bit-AES-Verschlüsselung vor Abhörversuchen geschützt sein.

Das Logitech Wireless Solar Keyboard K750 soll ab November 2010 für rund 80 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...

Debianer 03. Nov 2010

Was mich sehr stört ist 1. die Windows Taste und 2. das meine Tastatur auf eine...

Martin F. 02. Nov 2010

Ich habe an meinem Tisch einen Tastatureinschub, den ich üblicherweise nicht ganz...

schamschung 02. Nov 2010

Gibts doch schon lange. Nur ists da eher unbrauchbar, da so ein Handy ne Ecke mehr Strom...

Lala Satalin... 02. Nov 2010

Eine Funkverbindung über 5 cm ist aber dann doch nicht sinnvoll. Edit: Spaß bei Seite...

Whizz 02. Nov 2010

Mein Taschenrechner müsste auch etwa so alt sein. Aber auch meine Akkus in einer...


Folgen Sie uns
       


Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /