Abo
  • Services:
Anzeige
Viewpad 10: Viewsonic-Tablet bootet sowohl Android als auch Windows 7

Viewpad 10

Viewsonic-Tablet bootet sowohl Android als auch Windows 7

Viewsonic hat mit dem Viewpad 10 ein Tablet auf Basis von Intels Atomprozessor angekündigt, das mit einer Dual-Boot-Option ausgeliefert wird. Es bootet wahlweise Android 1.6 oder Windows 7.

Mit dem Viewpad 10 plant Viewsonic ein Tablet, das wahlweise mit Android oder Windows 7 genutzt werden kann. Das Gerät basiert auf einem Atomprozessor mit 1,66 GHz und ist mit einer Dual-Boot-Option ausgestattet, so dass Nutzer wahlweise Windows 7 Home Premium oder das mittlerweile veraltete Android 1.6 booten können.

Anzeige

Das Display des Viewpads 10 misst 10,1 Zoll in der Diagonalen, verfügt über eine LED-Hintergrundbeleuchtung und bietet eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Der Speicher ist mit 1 GByte für Windows knapp bemessen, und die integrierte SSD bietet mit 16 GByte auch eher wenig Speicherplatz. Allerdings verfügt das Viewpad 10 über einen Kartenleser für MicroSD-Karten, so dass die Speicherkapazität erweitert werden kann. Zudem ist eine Webcam mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln integriert.

  • Viewpad 7
  • Viewpad 7
  • Viewpad 7
  • Viewpad 7
  • Viewpad 10
  • Viewpad 10
  • Viewpad 10
  • Viewpad 10
Viewpad 10

Viewsonic will das Viewpad 10 im ersten Quartal 2011 für 629 US-Dollar auf den Markt bringen. Weitere Details dazu nannte der Hersteller bislang nicht.

Noch in diesem Jahr soll das bereits zur IFA 2010 im August angekündigte Viewpad 7 mit Android 2.2 erscheinen. Es verfügt über ein 7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln und ein nicht näher spezifiziertes 3,5G-Modem. WLAN unterstützt es nur nach 802.11b/g. Integrierte Kameras hat Viewsonic hingegen zwei, eine Autofokuskamera mit 3 Megapixeln hinten und eine 0,3-Megapixel-Kamera für Videochats vorn. Zudem stecken 512 MByte RAM in dem Pad, das Daten auf einer MicroSD-Karte speichert.

Das Viewpad 7 soll noch in diesem Jahr für 479 US-Dollar auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
trollus posterus 02. Nov 2010

Soferns der einer sibirischen Zwergfruchtfliege ist, ist doch alles ok. ;)

iTrash 02. Nov 2010

Cool 1h lang geruckel vom Meister der Slipeinlagen. Wenn das mal keine beste...

pool 02. Nov 2010

Wenn nicht, kann man sich doch Windows auf sowas auch sparen...

ruckeleric 01. Nov 2010

Ruckelbrowser geht leider gar nicht, egal bei wieviel Zoll.

ruckeleric 01. Nov 2010

Die Betriebssysteme und technischen Daten können eigentlich nur ein Witz sein. Grüße aus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. über Hays AG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. SP eCommerce GmbH, Neuss


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)
  3. 189€

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 00:19

  2. Re: Wozu auch..

    McWiesel | 00:19

  3. Re: Einzig relevante Frage: Meltdown durch JS im...

    stiGGG | 00:14

  4. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    divStar | 00:03

  5. Re: Wertschöpfung ??

    wire-less | 19.01. 23:55


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel