Abo
  • Services:

Handymarkt

Apple springt erstmals in die Top 5 der Handyweltrangliste

Im dritten Quartal 2010 hat es Apple erstmals mit den iPhone-Verkäufen in die weltweite Topliste der Handyhersteller geschafft und dabei Research In Motion (RIM) überrundet. Dafür verschwand Sony Ericsson aus der Weltrangliste des Handymarkts.

Artikel veröffentlicht am ,
Handymarkt: Apple springt erstmals in die Top 5 der Handyweltrangliste

Die Handyweltrangliste führt weiterhin Nokia an. Die Finnen verkauften nach Erhebungen der Marktforscher von IDC im dritten Quartal 2010 auf dem Weltmarkt 110,4 Millionen Mobiltelefone. Das entspricht einem Marktanteil von 32,4 Prozent. Noch vor einem Jahr lag Nokias Marktanteil bei 36,5 Prozent, sackte also deutlich ab.

Stellenmarkt
  1. BAUER Maschinen GmbH, Aresing
  2. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg

Mit 21 Prozent Marktanteil und 71,4 Millionen verkauften Handys verteidigte Samsung den zweiten Rang und legte damit im Vergleich zum Vorjahr leicht zu, als der Marktanteil 20,3 Prozent betrug. Samsung holt zu Nokia zwar stückweise auf, aber noch ist Nokias langjährige Marktführerschaft nicht in Gefahr.

Vergleichsweise weit abgeschlagen befindet sich LG auf dem dritten Platz. Mit 28,4 Millionen verkauften Mobiltelefonen reichte es für einen Marktanteil von 8,3 Prozent. Das bedeutet einen erheblichen Einbruch, denn noch im dritten Quartal 2009 betrug LGs Marktanteil 10,6 Prozent.

Apple verkaufte 14,1 Millionen iPhones

Auf dem vierten Platz der Handyweltrangliste konnte sich im dritten Quartal 2010 erstmals Apple positionieren, das noch vor einem Jahr einen Marktanteil von 2,5 Prozent erreichte und damit nicht den Sprung in die Topliste schaffte. Mit 14,1 Millionen verkauften iPhones reichte es nun für einen Marktanteil von 4,1 Prozent und damit wurde Research In Motion (RIM) überrundet.

Mit einem Marktanteil von 3,6 Prozent konnte sich RIM zwar verbessern, 12,4 Millionen Blackberry-Smartphones reichten aber nur für den fünften Platz. Im Vorjahreszeitraum lag RIMs Marktanteil bei 2,9 Prozent. Mit 10,4 Millionen verkauften Geräten flog Sony Ericsson erstmals nach vielen Jahren aus IDCs Weltrangliste.

HerstellerVerkaufte HandysMarktanteil
1. Nokia110,4 Millionen32,4 Prozent
2. Samsung71,4 Millionen21 Prozent
3. LG Electronics28,4 Millionen8,3 Prozent
4. Apple14,1 Millionen4,1 Prozent
5. RIM12,4 Millionen3,6 Prozent
Handymarkt drittes Quartal 2010

Auf dem Weltmarkt wurden im dritten Quartal 2010 insgesamt 340,5 Millionen Mobiltelefone verkauft. Das entspricht einem Zuwachs von 14,6 Prozent. In den nächsten Wochen werden die Marktzahlen von Gartner erwartet. Im Unterschied zu IDC besteht Gartners Weltrangliste seit Anfang 2010 aus zehn statt nur fünf Plätzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

Yeeeeeeeeha 02. Nov 2010

(sollte ein Edit für den ersten Beitrag werden, ging aber nicht mehr)

Yeeeeeeeeha 02. Nov 2010

Du meintest damit "jemand behauptet, jemand anderer würde gegen die GPL verstoßen...

HTCfreak 02. Nov 2010

WTF! http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash2/hs472.ash2...

Janonym 01. Nov 2010

Angeblich ist HTC der Viertgrößte Smartphonehersteller. http://www.videogameszone.de/HTC...

Bouncy 01. Nov 2010

Also as handelt sich um eine Top5-Liste, traditionellerweise besteht diese aus 5...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /