Abo
  • IT-Karriere:

Fedora 14

Sicheres System durch Openscap

Die Version 14 der Linux-Distribution Fedora bringt in erster Linie aktuelle Entwicklungswerkzeuge und ein neues Sicherheitsframework mit. Fedora 14 läuft mit dem Kernel 2.6.35. Auf Systemd als neue Startumgebung haben die Entwickler verzichtet, sie setzen weiter auf Upstart und SysV-Init.

Artikel veröffentlicht am ,
Fedora 14: Sicheres System durch Openscap

Zu den in Fedora 14 eingepflegten neuen Entwicklungswerkzeugen gehört die Unterstützung für die Programmiersprache D, für die sowohl der Compiler LDC als auch die entsprechende Runtime-Bibliothek Tango integriert wurden. Boost liegt in der aktuellen Version 1.44 bei.

Inhalt:
  1. Fedora 14: Sicheres System durch Openscap
  2. Neue Verwaltungswerkzeuge und aktuelle Software

Auch die Skriptsprachen Python und Perl wurden in den neuen Versionen 2.7 respektive 5.12 integriert, ebenso Erlang R14. Perl 6 haben die Entwickler mit Rakudo Star zur Verfügung gestellt. Die dafür benötige virtuelle Maschine Parrot liegt in der Version 2.8 bei. Die Entwicklungsumgebung Net Beans wurde auf die Version 6.9 aktualisiert, die IDE Eclipse liegt in der Helios-Version vor.

  • Der Installer der DVD-Version ...
  • ... bringt nach wie vor Vorlagen für die Partionierung und ...
  • ... eine Vorauswahl für die Softwareinstallation mit.
  • Verfügbare Updates landen während der Installation automatisch mit auf der Festplatte.
  • Der Login-Bildschirm der aktuellen Version 14 alias Laughlin von Fedora
  • Der Desktop von Laughlin
  • Fedora 14 bringt eine aktuelle Kernel-Version sowie den Gnome-Desktop mit.
  • Die Büroprogramme
  • Das Grafikmenü
  • Das Internetmenü
  • Das Multimediamenü
  • Fedora beziehungsweise Gnome bringt auch einige Spiele mit.
  • Fedora bringt auch Systemverwaltungswerkzeuge mit, etwa ein grafisches Frontend für das Sicherheitsframework SELinux.
  • Das Zubehör-Menü mit Taschenrechner und Notizblock
  • Der Browser Firefox liegt in Version 3.6.10 vor.
  • Openoffice.org liegt in Version 3.3.0 bei.
  • Die Bildbearbeitung Gimp haben die Entwickler in der aktuellen Version 2.6.11 eingepflegt.
  • Einstellungen für den Gnome-Desktop
  • Systemverwaltungsprogramme für Gnome und Fedora
  • Für die Programmiersprache D haben die Entwickler einen Compiler beigelegt.
  • Die Entwicklungsumgebung Eclipse liegt in der Version Helios vor.
  • Für Perl-Fans haben die Entwickler Rakudo eingepflegt, das Perl-6-Funktionen bietet.
  • Entwickler können den für OLPCs entwickelten Desktop Sugar in einem Emulator testen.
  • Openscap ist ein neues Sicherheitsframework, ...
  • ... das ein System auf mögliche Sicherheitslücken prüft.
Der Installer der DVD-Version ...

Sicherheitsframework Openscap

Mit Fedora 14 kommt außerdem das quelloffene Sicherheitsframework Openscap in das Betriebssystem. Damit soll es möglich sein, Fedora auf Sicherheitslücken zu überprüfen, um diese möglichst schnell zu schließen. Möglich macht das das Security Content Automation Protocol (SCAP). Der SCAP-Standard wurde vom amerikanischen National Institue of Standards and Technology (NIST) veröffentlicht und umfasst die Common Vulnerabilities and Exposures (CEV) für eine einheitliche Namensgebung von Sicherheitslücken, das XML-basierende XCCDF-Format für die Beschreibung von Sicherheitschecklisten und die Open Vulnerability and Assessment Language (OVAL). Damit ist es den Werkzeugen möglich, Fedora auf Sicherheitslücken zu überprüfen.

Neue Verwaltungswerkzeuge und aktuelle Software 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X + Corsair H115i Pro für 369€ statt ca. 414€ im Vergleich...
  2. 39€ (Bestpreis!)
  3. 29,99€ (Bestpreis!)
  4. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)

AndLinux 06. Nov 2010

Wenn Du einfach nur Deine Linux-Software nutzen möchtest, dann ist das vielleicht...

linuxnutzergruppe 06. Nov 2010

Mal ne andere Aufstellung: Ubuntu: Gut geeignet für den Desktop und den...

Fenrin 03. Nov 2010

mit Radeontreiber kann man seine Mulimonitoreinstellungen unter Gnome ganz einfach unter...

digfblsigv 02. Nov 2010

Und die sagen dann (...) Dann KANN ich vielleicht auch mit Linux was anfangen, ohne...

irata_ 02. Nov 2010

Welche Wahrheit? Deine oder meine? (Insider) :-P Vielleicht solltest du deine Beiträge...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /