Abo
  • Services:
Anzeige
Manchester Magistrates Court
Manchester Magistrates Court

Böswillige Mitteilungen

Troll zu 18 Wochen Gefängnis verurteilt

Ein arbeitsloser Mann, der sich vor seinen Nachbarn damit gebrüstet hatte, ein Internettroll zu sein, ist zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Der Brite hatte auf Facebook-Seiten Verstorbener sein Unwesen getrieben.

Ein 36-jähriger Mann aus Manchester, der Angehörige Verstorbener im Internet provoziert hatte, ist wegen der "Verbreitung böswilliger Mitteilungen" zu 18 Wochen Haft verurteilt worden. Das berichtet die Tageszeitung Manchester Evening News. Der arbeitslose Colm Coss aus Ardwick in Manchester hatte sich selbst als Internettroll bezeichnet.

Anzeige

Coss hatte seine Äußerungen zumeist auf Facebook-Seiten Verstorbener hinterlassen. Zu seinen Opfern gehörten die Angehörigen von Jade Goody, die an der britischen Reality-TV-Serie Big Brother teilnahm und im Jahr 2009 an Krebs verstorben war, und Johannes Paul Massey, ein Junge aus Liverpool, der von einem Hund zerfleischt wurde.

Aufmerksamkeit erlangen

In Internetforen sind Trolle aktiv, um dort Menschen zu provozieren und um Aufmerksamkeit zu erlangen, die sie im wirklichen Leben nicht erhalten. Der eine Typus leidet unter einer Störung, die im Ausbreiten von Fäkalausdrücken und extremer Obszönitäten vor einem möglichst großen Publikum ausgelebt wird. Andere möchten cool und witzig sein, sind aber unfähig, Polemik oder Ironie zu übermitteln. Weitere sind Glaubenskrieger, die speziell bei nebensächlichen Fragen ihre Überzeugung anderen aufzwingen wollen, denen sie dabei meist jedes Menschenrecht absprechen. Üblich ist dabei auch, die eigenen Beiträge unter wechselnden Pseudonymen positiv zu kommentieren. Alle haben gemeinsam, dass sie zutiefst davon überzeugt sind, das absolute Recht dazu zu haben.

Coss hatte auf Facebook unter anderem erklärt, er hätte Sex mit den Leichnamen von Goody und Massey gehabt. "Wir wissen, dass Sie dies genossen haben, und dass es Ihnen nicht leidtut", begründete Pauline Salisbury, die Vorsitzende Richterin des Manchester Magistrates Court, das Urteil. Coss wurde nach dem Communications Act 2003 verurteilt, der das Verbreiten böswilliger Mitteilungen mit grob beleidigendem Inhalt unter Strafe stellt.

Briefe an Nachbarn

Coss wurde gefasst, weil er seinen Nachbarn Briefe mit seinem Foto geschickt hatte, in denen er sich selbst als Internettroll bezeichnete. Diese hatten die Schreiben der Polizei übergeben. Coss sei bei seiner Verhaftung geständig gewesen. Die Verteidigung versuchte, Coss' psychische Probleme strafmindernd geltend zu machen, wurde aber damit durchgängig abgewiesen.


eye home zur Startseite
Tobias Claren 26. Jan 2011

Wie "autsch"? Ich hoffe doich nicht, dass jemand das ernst genommen hat? Man muss doch...

Tobias Claren 26. Jan 2011

Also hat er seine Daten wie die IP verschleiert (TOR...)? Was hat der aber genau gezeigt...

Tobias Claren 26. Jan 2011

Im Gegenteil, sie werden nicht nur symbolisch zu Märtyrern, sie werden sogar rechtlich...

Dave85 03. Nov 2010

An die Redaktion: Die Meinung der Richterin zum Urteil direkt hinter die Aussage des...

Kathrin 03. Nov 2010

"...Im wirklichen Leben nicht bekommen würden..." also ist das Internet nicht Teil des...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. Warner Music Group Germany Holding GmbH, Hamburg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Vergleichspreis ab 129,84€)
  2. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    ML82 | 07:06

  2. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Hakuro | 06:57

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ML82 | 06:55

  4. Der W 570 ist leider nicht so kabellos wie der...

    MarioWario | 06:44

  5. Re: Akito Thunder 2 + Macbook

    Dan Koes | 05:56


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel