Abo
  • Services:

Cloud Computing

Microsoft erweitert Windows Azure

Microsoft hat im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz PDC einige Erweiterungen für seine Cloud-Computing-Plattform Windows Azure angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloud Computing: Microsoft erweitert Windows Azure

Seit dem kommerziellen Start von Windows Azure im Februar 2010 haben rund 20.000 Applikationen ihren Weg auf Microsofts Cloud-Plattform gefunden. Mit den Pixar Animation Studios kann Microsoft zudem einen Prominenten neuen Kunden begrüßen. Die Disney-Tochter will künftig Filme auf Microsofts Cloud-Servern rendern, um so Kosten für den Aufbau einer eigenen Infrastruktur zu sparen.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg, München

Mit Windows Azure Virtual Machine Role und Server Application Virtualization kündigte Microsoft zudem zwei neue Cloud-Angebote an: Mit Windows Azure Virtual Machine Role können Kunden eine Instanz des Windows Server 2008 R2 auf Microsofts Cloud-Servern laufen lassen. Die Server Application Virtualization erlauben es, Applikationsimages in die Cloud zu verschieben und die Verwaltungsfunktionen von Windows Azure zu nutzen.

Ebenfalls neu ist das Windows Azure Appfabric Composition Model, mit dem sich Dienste schneller zusammenstellen lassen sollen. Der Windows Azure Marketplace soll Entwickler und Kunden zusammenbringen. Dazu zählt auch der neue Datamarket (vormals Project Dallas), der demografische Daten ebenso wie Finanz- und Landkartendaten sowie Daten im Bereich Unterhaltung bietet. Derzeit können über den Datamarket Datenabonnements von 35 Anbietern abgeschlossen werden.

Mit der Extra Small Windows Azure Instance bietet Microsoft zudem eine besonders günstige Azure-Instanz an, die vor allem zu Entwicklungs- und Testzwecken gedacht ist. Sie kostet nur 5 US-Cent pro Stunde.

Für 2011 kündigte Microsoft zusätzliche Erweiterungen an: So soll das Windows Azure CDN um Dynamic Content Caching erweitert werden, um Inhalte einer Windows-Azure-Applikation zwischenzuspeichern. Zudem soll das Content Delivery Network (CDN) um SSL-Unterstützung erweitert werden und zusätzlich Knoten im Nahen Osten, den USA und Brasilien erhalten. Zudem soll es künftig möglich sein, virtuelle Images für das Role-Directly in der Cloud zu konfigurieren und zu erzeugen. Darüber hinaus ist Unterstützung für Windows Server 2003 und Windows Server 2008 SP2 geplant.

Die Java-Unterstützung von Windows Azure will Microsoft deutlich verbessern und Azure so zu einer erstklassigen Plattform für Java-Applikationen machen. Dabei sollen die Geschwindigkeit von Java gesteigert und Eclipse-Werkzeuge sowie Clientbibliotheken für Windows Azure bereitgestellt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

kdfjlöksjfdlösj 29. Okt 2010

Genau genommen heisst das 80$ im Jahr, wenn man an 200 Werktagen täglich für 8 Stunden...

LockerBleiben 29. Okt 2010

"Der Videokopierschutz Macrovision kann mit konventionellen Mitteln nicht überwunden...

noch ein Marcel 29. Okt 2010

Wer in Deutschland bei einem amerikanischen Unternehmen personenbezogene Daten...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /