• IT-Karriere:
  • Services:

Golem.de guckt

Auf der Bühne, über den Friedhof und in Leipzig

Stell dir vor, die Welt globalisiert sich, aber katholische Feiertage teilen immer noch die deutsche Fernsehwelt. Es zählt zu den deutschen TV-Merkwürdigkeiten, dass die Privatsender jeden Feiertag in Köln dazu nutzen, ein Sparprogramm mit alten Filmen zu senden, wie diesen Montag der TV-Woche vom 1. bis 7. November.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Auf der Bühne, über den Friedhof und in Leipzig

Gut gegen Nordwind ist ein interessantes Theaterstück: Es handelt sich um die Geschichte zweier Liebenden, die sich nur per E-Mail unterhalten. Zum einen ist es damit wohl das erste Theaterstück überhaupt, das die E-Mail zum zentralen Thema macht. Zum anderen wird es spannend zu sehen sein, wie eine Kommunikation per E-Mail auf der Bühne präsentiert wird. Fast zwei Stunden einer Mini-LAN-Party zuzuschauen, würde jedenfalls schnell langweilig werden.
(3Sat, 06.11.2010, 21:00 - 22:40 Uhr)

Dokumentationen

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  2. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden, Bremen

Digitale Videokameras sind mittlerweile recht preiswert und trotzdem gibt es noch viel zu wenig Katzenvideos. Die Dokumentation Beruf: Tierfilmer wird das nicht ernsthaft ändern. Tierfilmern über die Schultern zu schauen, wie sie sich hin und wieder unter Gefahr für Leib und Technik an kleine und große Tiere wagen, das ist aber auch ohne Katzen unterhaltsam.
(Arte, 02.11.2010, 15:55 - 16:40 Uhr)

Magazine

X:enius am Donnerstag trägt einen etwas seltsamen Untertitel: Rätselhafter Kosmos - Wo Wissenschaft zur Glaubensfrage wird. Letztlich geht es aber um aktuelle Fragen in den Astrowissenschaften.
(Arte, 04.11.2010, 08:45 - 09:15 Uhr)

Ebenfalls am Donnerstag kümmert sich das Journal am Vormittag um den Tod im Netz und den digitalen Nachlass. Was nach Pathos klingt, ist tatsächlich eine Ratgeberrunde um die Frage, was die Hinterbliebenen tun sollen, wenn der Verstorbene ein Digital Native war. Also was mit den Daten auf seinem Rechner und all den Benutzerkonten im Internet passieren soll. Und natürlich, welche Maßnahme jemand ergreifen kann, um seine digitale Erbmasse schon vor dem Ableben zu regeln.
(DLF, 04.11.2010, 10:10 - 11:30 Uhr)

C't-TV hat offensichtlich einen neuen Autor, in der Vorschau werden Begriffe nun gefettet, dazu eine Anführungszeichen-Inflation und über allen schwebt das ungläubige Staunen eines Users, der die letzten 10 Jahre nichts mitbekommen hat. Um es kurz zu machen: In Vorsicht Kunde zeigen sie sich erstaunt, dass PayPal Kunden-Risikomanagement betreibt; im Test zeigt sich, dass 450 Euro-Notebooks alltagstauglich sind und viel zu spät wird über den neuen Personalausweis berichtet.
(HR, 06.11.2010, 12:30 - 13:00 Uhr)

Neues wiederholt das Afrika-connect-Special.
(3Sat, 07.11.2010, 16:30 - 17:00 Uhr)

Filme

Letzte Woche schrieb ich, dass Halloween im TV soweit unbeachtet bliebe. Das stimmte nicht ganz, nur kommen die meisten Horrorfilme erst nach Mitternacht und fallen damit in diese Ausgabe von Golem.de guckt. Punkt Mitternacht kann die Fernbedienung aber auch außer Reichweite gelegt werden, 3Sat bringt vier exzellente Horrorfilme am Stück. Wer neumodischen Kram nicht mag, sollte den letzten weglassen:

(3Sat, 01.11.2010, 00:00 - 06:00 Uhr)

Wer Donnerstagnacht bereits etwas vorhat: verschieben. Wenn eine Handvoll Freunde verfügbar ist: einladen. Bier, Popcorn und Zigaretten in Griffnähe halten. Arte beginnt eine Ed-Wood-Filmreihe! Und startet mit dem weltschlechtesten Film des weltschlechtesten Regisseurs: Plan 9 from Outer Space. Es wird Außerirdische geben! Tote Vampire! Untote Zombies und untertassige Ufos!
(Arte, 05.11.2010, 00:30 - 01:50 Uhr)

Nach all den Halloween-Filmen mal wieder etwas fürs Kind: In Der Flug des Navigators wird der zwölfjährige David von Außerirdischen gekidnappt und taucht acht Jahre später wieder auf, ohne gealtert zu sein. Weshalb ihn nun die Nasa kidnappt. Papi könnte auch einen Blick in den Film werfen, schließlich spielt die damals 21-jährige Sarah Jessica Parker in einer Nebenrolle mit. Witze über außerirdische Analsonden sollten aber nicht unbedingt in Hörreichweite des eigenen Nachwuchses gemacht werden.
(RBB, 06.11.2010, 06:00 - 07:25 Uhr)

Radio

Die Sendung Forschung und Gesellschaft präsentiert den Biohacker. Noch nie gehört? Es sind Menschen, die heutzutage - meist noch virtuell - DNS-Stränge neu arrangieren, um neue Lebewesen zu schaffen. Zwar kann im Küchenlabor noch kein Homunculus gebraut werden, das erworbene Wissen um die Manipulation des Erbgutes wird aber von Biohackern zur offenen Kontrolle der Genindustrie genutzt.
(Dradio Kultur, 04.11.2010, 19:30 - 20:00 Uhr)

Der Mitternachtskrimi in der Nacht vom Freitag zum Samstag bietet eine akustische Variante von Blairwitch Project und Cloverfield. In einer Großbaustelle wurden nach einem Brand mehrere beschädigte Handys und Digicams gefunden. Ihr Inhalt konnte aber wiederhergestellt werden - und wir verfolgen den Weg einer Gruppe junger Erwachsener, die eigentlich auf dem Weg zu einem Rockkonzert in Leipzig war, stattdessen landete sie in einem abgelegenen Wohnviertel.
(DLF, 06.11.2010, 00:05 - 01:00 Uhr)

Im Hörspiel des Monats sind die Hauptakteure Gerda, Archie und Maria. Klingt nach einer Heimat-Sexklamotte aus den 70er Jahren, Die Außerirdischen spielt aber auf der Internationalen Raumstation in der nahen Zukunft. Gerda, die Kommandantin, steht nach zehnjähriger Mission kurz vor ihrer Rückkehr zur Erde und bekommt deshalb Besuch von ihrem früheren Kollegen Archie und dem Schlagerstar Maria...
(DLF, 06.11.2010, 20:05 - 22:00 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20101101.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 31.10.2010 gegen Mitternacht.)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 5,70€
  2. 48,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. 92,99€

nur mal so 01. Nov 2010

Weil ich es grae woanders sehe: Am 11. Nov ist wohl usability-day. In münchen, stuttgart...

Treadmill 31. Okt 2010

Klickstu http://www.archive.org/details/moviesandfilms Da gibt's auch "Plan 9 from outer...

wfewfe 30. Okt 2010

Katzen sind Pilze.


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
    Coronakrise
    Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

    Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
    2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
    Acht Wörter sollen reichen

    Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
    Von Justus Staufburg

    1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
    2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
    3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

      •  /