Postville G3

Erste Benchmarks von Intels neuen SSDs

In China ist ein Vorserienexemplar von Intels als Postville Refresh bekannten SSDs aufgetaucht. Einfache Benchmarks gibt es ebenfalls, demnach kommt das Laufwerk auch beim kontinuierlichen Schreiben auf gut 160 MByte pro Sekunde.

Artikel veröffentlicht am ,
Bisherige Postville G2
Bisherige Postville G2

Lang dürfte die Markteinführung der neuen SSDs nicht mehr auf sich warten lassen: Bereits Anfang Oktober 2010 gab es recht umfangreiche Spezifikationen, jetzt die ersten Benchmarks. All das ist jedoch aus inoffiziellen Quellen, veröffentlicht hat die Messwerte wieder einmal die chinesische Site Expreview.

Stellenmarkt
  1. Administratorin / Administrator (m/w/d)
    Bundesamt für Familie und zivil­g­esell­schaftliche Aufgaben (BAFzA), Köln
  2. Managing Consultant (m/w/d) Network Architecture
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt, München
Detailsuche

Vermessen wurde dem Bericht zufolge ein Laufwerk, das sich als "SSDSA2W160G3" am SATA-Controller meldete. Die Bilder zeigen jedoch ein Gerät mit dem Aufdruck 300G3, es dürfte sich also um die Varianten mit 300 und 160 GByte handeln. Die Beschriftung ist zudem auch noch als proposed marking gekennzeichnet, was auf ein Vorserienmodell hindeutet. Als X25M-G3 wurden die SSDs auch in früheren Berichten schon bezeichnet, es ist wahrscheinlich, dass Intel diesen Namen auch in Zukunft verwendet.

Nur drei Werte gibt es, sie stammen sämtlich von dem einfachen Programm HDTune. Dabei schafft die neue SSD im Mittel 215,5 MByte/s beim kontinuierlichen Lesen und 163,5 MByte/s beim Schreiben. Die bei der neuen Generation besonders interessanten Vorgänge pro Sekunde (IOPS) sind größtenteils unkenntlich gemacht.

Mit diesen Angaben liegt das Laufwerk knapp unter den inoffiziellen Daten, die 250 und 170 MByte/s für Lesen und Schreiben versprachen. Da aber weder Tests mit anderen Programmen vorliegen noch die Konfiguration des Rechners bekannt ist, kann das mit den serienreifen Laufwerken noch etwas anders aussehen. Ebenso gibt der Bericht nicht an, ob die Verschlüsselung des Laufwerks aktiviert war, das kostet bei manchen Laufwerken etwas Leistung. Zu den neuen Enterprise-SSDs namens X25E-G3 oder Lyndonville gibt es noch keine Benchmarks.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


charnold 28. Nov 2010

Jeder der ein PC hat und noch eine PCIE Steckplatz frei hat, sollte eher eine SSD Karte...

Tylon 29. Okt 2010

Bei einer 10k Platte kalkuliert man etwa mit 150 IOPS. Die Intel kommt da auf 7000. Bei...

SalBerger 29. Okt 2010

Gibt es Erfahrungswerte zum Einsatz von TrueCrypt? Genauer gesagt wenn man eine SSD damit...

elknipso 29. Okt 2010

Hänge Dir mal wieder eine normale HDD rein, dann wirst Du den Unterschied wieder zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  2. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  3. Sono Motors: Solarauto Sion steht vor dem Aus
    Sono Motors
    Solarauto Sion steht vor dem Aus

    Sono Motors hat nicht mehr genug Geld für den Aufbau der Serienproduktion des Solarautos Sion. Nun soll die Community finanziell helfen. Mal wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /