Nintendo

Deutlich weniger Wii und DS verkauft

Im ersten Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres kämpft Nintendo mit Verlusten. Neben Wechselkursschwankungen sind dafür sinkende Absätze mit Konsolen und Handhelds der wichtigste Grund.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo: Deutlich weniger Wii und DS verkauft

Die ganz großen Zeiten von Wii und DS scheinen vorbei: Zwar konnte Nintendo von seiner Konsole auch im letzten Geschäftshalbjahr - beendet Ende September 2010 - noch 4,97 Millionen Exemplare absetzen, das waren aber deutlich weniger als die 5,75 Millionen Geräte im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Absatz mit dem Handheld DS ging von 11,7 auf 6,69 Millionen Exemplare zurück. Im Frühjahr 2011 will Nintendo den Nachfolger 3DS veröffentlichen, der mit einem dreidimensionalen Display über ein Alleinstellungsmerkmal zu Konkurrenten wie iPhone und PSP verfügt.

Stellenmarkt
  1. Entwickler / Programmierer Automatisierungstechnik (m/w/d)
    KHS GmbH, Worms
  2. Content Manager*in oder Webadministrator*in im Bereich Digitale Medien
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Der Umsatz des Unternehmens ging im Halbjahr um ein Drittel auf 363 Milliarden Yen (rund 3,2 Milliarden Euro) zurück. Unter dem Strich fiel ein Nettoverlust von 2,01 Milliarden Yen (rund 17,8 Millionen Euro) an, im Vorjahreszeitraum blieb ein Gewinn in Höhe von 69,5 Milliarden Yen (rund 618 Millionen Euro) übrig.

Zufrieden zeigt sich das Unternehmen mit dem Absatz von Pokémon White Version und Black Version, von denen in Japan insgesamt 4,07 Millionen Exemplare einen Käufer fanden - beide Titel sind noch nicht in Europa und den USA erhältlich. Ebenfalls erfolgreich war Super Mario Galaxy 2, das weltweit 5,1 Millionen Fans hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pfutzi 29. Okt 2010

genau das war auch mein Gedanke. Habe die Wii seit einem Jahr, danach ein paar Spiele...

Trollfeeder 29. Okt 2010

Voila: http://www.thinkgeek.com/electronics/home-entertainment/cf9b/?pfm...

Boooooom 28. Okt 2010

Glaube ich gerne, weil Shooter an der Konsole dank Zielautomatik ja schon fast Casual...

nano12 28. Okt 2010

Hehe :-D So ähnlich ging es mir auch auf der Spielemesse. Da haben sie auch wie wild in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krise bei visuellen Effekten
Bitte alles schnell und billig

Für Kino und Streaming werden immer mehr effektintensive Filme und Serien gemacht. Wer dabei auf der Strecke bleibt: die Menschen, die diese Effekte möglich machen.
Von Peter Osteried

Krise bei visuellen Effekten: Bitte alles schnell und billig
Artikel
  1. Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
    Paramount+ im Test
    Paramounts peinliche Premiere

    Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  3. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /