Abo
  • Services:
Anzeige
Nintendo: Deutlich weniger Wii und DS verkauft

Nintendo

Deutlich weniger Wii und DS verkauft

Im ersten Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres kämpft Nintendo mit Verlusten. Neben Wechselkursschwankungen sind dafür sinkende Absätze mit Konsolen und Handhelds der wichtigste Grund.

Die ganz großen Zeiten von Wii und DS scheinen vorbei: Zwar konnte Nintendo von seiner Konsole auch im letzten Geschäftshalbjahr - beendet Ende September 2010 - noch 4,97 Millionen Exemplare absetzen, das waren aber deutlich weniger als die 5,75 Millionen Geräte im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Absatz mit dem Handheld DS ging von 11,7 auf 6,69 Millionen Exemplare zurück. Im Frühjahr 2011 will Nintendo den Nachfolger 3DS veröffentlichen, der mit einem dreidimensionalen Display über ein Alleinstellungsmerkmal zu Konkurrenten wie iPhone und PSP verfügt.

Anzeige

Der Umsatz des Unternehmens ging im Halbjahr um ein Drittel auf 363 Milliarden Yen (rund 3,2 Milliarden Euro) zurück. Unter dem Strich fiel ein Nettoverlust von 2,01 Milliarden Yen (rund 17,8 Millionen Euro) an, im Vorjahreszeitraum blieb ein Gewinn in Höhe von 69,5 Milliarden Yen (rund 618 Millionen Euro) übrig.

Zufrieden zeigt sich das Unternehmen mit dem Absatz von Pokémon White Version und Black Version, von denen in Japan insgesamt 4,07 Millionen Exemplare einen Käufer fanden - beide Titel sind noch nicht in Europa und den USA erhältlich. Ebenfalls erfolgreich war Super Mario Galaxy 2, das weltweit 5,1 Millionen Fans hat.


eye home zur Startseite
pfutzi 29. Okt 2010

genau das war auch mein Gedanke. Habe die Wii seit einem Jahr, danach ein paar Spiele...

Trollfeeder 29. Okt 2010

Voila: http://www.thinkgeek.com/electronics/home-entertainment/cf9b/?pfm...

Boooooom 28. Okt 2010

Glaube ich gerne, weil Shooter an der Konsole dank Zielautomatik ja schon fast Casual...

nano12 28. Okt 2010

Hehe :-D So ähnlich ging es mir auch auf der Spielemesse. Da haben sie auch wie wild in...

franzel1111 28. Okt 2010

Da gibts ja, glaube ich, mehrere Typen. M3 waren zuletzt noch angesagt. Kann man aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Berlin
  2. Bulthaup GmbH & Co. KG, Bodenkirchen
  3. Axians IT Solutions GmbH, Düsseldorf, Münster
  4. Norddeutsche Seekabelwerke GmbH & Co. KG, Nordenham bei Bremerhaven


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  2. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  3. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  4. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  5. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  6. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  7. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  8. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten

  9. Chipkarten-Hersteller

    Thales übernimmt Gemalto

  10. Porsche

    Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Ich fühle mich nun wirklich sicher!

    Hotohori | 13:54

  2. Freiwillige Option

    kellyjelly | 13:53

  3. Re: Crapware als Finanzierungsmodell

    DerNik | 13:52

  4. Re: Warum?

    kendon | 13:52

  5. Re: Festplatten inbegriffen?

    DetlevCM | 13:51


  1. 13:35

  2. 12:49

  3. 12:32

  4. 12:00

  5. 11:57

  6. 11:26

  7. 11:00

  8. 10:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel