Abo
  • IT-Karriere:

George Lucas durch Avatar inspiriert?

Auch von Star Wars (Krieg der Sterne) gibt es Neues zu hören. Der recht gut informierte Branchendienst IESB will aus George Lucas' Skywalker-Ranch erfahren haben, dass eine neue Star-Wars-Trilogie von Lucasfilm in Arbeit ist. Die ungenannte Insider-Quelle konnte zwar noch nicht viel zum Inhalt der Filme sagen, sie sollen aber zeitlich nach den Episoden 1 bis 6 liegen. Es sei nicht sicher, ob es sich um die lang erwarteten Episoden 7 bis 9 handle, stattdessen könnten sie in fernerer Zukunft spielen und inhaltlich nur wenige Verknüpfungen mit den Vorgängern haben, sich nicht mehr dem Skywalker-Clan widmen, sondern eine eigene Geschichte erzählen.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Als Gründe dafür führte die anonyme Quelle aus der Skywalker-Ranch laut IESB an, dass Lucas nicht nur durch den Erfolg seiner animierten Star-Wars-Fernsehserie Clone Wars, sondern auch durch die Videospiele dazu und den Erfolg von Avatar inspiriert wurde. Finanziert werden soll die neue Star-Wars-Trilogie durch gerade in Arbeit befindliche 3D-Remakes der ersten beiden Star-Wars-Trilogien, die 2015 oder 2016 veröffentlicht würden.

Das Dementi von Lucasfilm folgte prompt, man arbeite derzeit an mehreren Star-Wars-Projekten, doch Kinofilme seien nicht darunter. IESB hatte ein Dementi aufgrund der Geheimniskrämerei von Lucas erwartet und es vorab für unglaubwürdig eingestuft - man traue der eigenen Quelle hundertprozentig. IESB wies darauf hin, bereits bei einigen Exklusivmeldungen aus der Filmbranche richtiggelegen zu haben und geht auch diesmal davon aus, einen Scoop gelandet zu haben.

Sollte IESB recht haben, können Star-Wars-Fans den ersten Film einer neuen Trilogie spätestens zwei Jahre nach der erfolgten 3D-Neuveröffentlichung der Saga erwarten. Das würde dann demnach auf 2017/2018 hindeuten.

 Avatar-Trilogie: James Cameron arbeitet an zwei Nachfolgern
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. 279,90€
  4. 64,90€ (Bestpreis!)

tolly 28. Jan 2013

zu mir früher war ich ein grosser fan von star wars ich habe alle 6 episoden auf dvd...

tolly 28. Jan 2013

hallo für alle star wars fans zu 7 8 9 episoden kommen die ja oder nein ? warum sollen...

DarkChris 06. Sep 2011

Ich weiss nicht woher der Poster seine Infos haben will.. ABER FAKT ist, In einem...

d-tail 01. Nov 2010

;-) Was ich schaue, sollte dann doch eher meine Sache sein.

logisch 01. Nov 2010

war ja klar...^^


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /