Spielebranche

Frogster-Übernahme durch Gameforge abgeschlossen

Browsergame-Spezialist Gameforge hält 81,5 Prozent der Anteile von Frogster - genug, um mit der Umsetzung der ersten gemeinsamen Projekte zu beginnen. Seine eigene Eigenständigkeit und die seiner Marken - darunter Runes of Magic - soll Frogster allerdings behalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Tera
Tera

Die Karlsruher Gameforge AG hält nach dem Ablauf ihres Übernahmeangebots 81,15 Prozent der Aktien und Stimmrechte am Berliner Onlinespielepublisher Frogster Interactive - der in der Szene vor allem als Betreiber von Runes of Magic bekannt ist. Auch der Vorstand von Frogster hat einen wesentlichen Anteil seiner Aktien verkauft. Die Unternehmen haben bereits mit der Umsetzung erster Kooperationsprojekte begonnen, allerdings soll Frogster seine eigene operative Eigenständigkeit und seine Marken behalten.

Bei Frogster steht im ersten Quartal 2011 die Veröffentlichung des Onlinerollenspiels Mythos an. Später im Jahr soll das ambitionierte MMORPG Tera, das derzeit beim südkoreanischen Entwickler Bluehole Studio auf Basis der Unreal Engine 3 entsteht, den Betrieb aufnehmen - nicht als Free-to-Play-Spiel, wie sonst üblich bei Frogster, sondern in Konkurrenz zu Schwergewichten wie World of Warcraft mit einem abonnentbasierten Geschäftsmodell.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kromonos 15. Nov 2010

Jops .. das war das dämlichste, was je hatte Passieren können. Aber Ryzom ist ja jetzt...

Nolan ra Sinjaria 28. Okt 2010

Bei BBO gibt es auf dem Abo-Serverdie meisten Sachen aus dem Item-Shop (bspw Futter für...

Römer 28. Okt 2010

Da fehlt nicht die Kommunikation, sondern beide Firmen haben nichts drauf außer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Industrie
BASF plant Bau großer Wärmepumpe

Mit einer Machbarkeitsstudie wollen BASF und die Firma MAN prüfen, ob eine Großwärmepumpe zur Dampferzeugung eingesetzt werden kann.

Industrie: BASF plant Bau großer Wärmepumpe
Artikel
  1. Linux im Ehrenamt: NixOS muss einsteigerfreundlicher werden
    Linux im Ehrenamt
    NixOS muss einsteigerfreundlicher werden

    Während bei dem Linux-Betriebssystem NixOS vieles rosig aussieht, zeigen sich Probleme mit den Ansätzen der Community. Eine Lösung dafür gibt es.
    Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

  2. US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
    US-Streaming
    Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

    Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

  3. Ransomware: Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn
    Ransomware
    Universität erzielt durch Lösegeldrückzahlung Gewinn

    Die Universität Maastricht wurde nach einem Ransomware-Angriff erpresst und zahlte. Krypto-Kursschwankungen führten nun zu einem finanziellen Gewinn.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 959€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /