Entwicklungsumgebung

KDevelop 4.1 integriert Git

Die freie Entwicklungsumgebung KDevelop unterstützt in Version 4.1 den Import von Code aus Git-Repositories. Sourcecode aus SVN- oder CVS-Quellen kann ebenfalls nahtlos in die IDE eingelesen werden. Änderungen am Quellcode kann KDevelop per E-Mail sowie im Pastebin oder Reviewboard-Format exportieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Entwicklungsumgebung: KDevelop 4.1 integriert Git

In die aktuelle Version 4.1 der Entwicklungsumgebung KDevelop flossen seit der Freigabe der Version 4.0 vor einem halben Jahr über 1.000 Commits ein. Dabei haben die Entwickler über 150 Fehler aus der Vorgängerversion korrigiert. Laut Entwickler läuft die aktuelle Version stabiler, etwa bei der Ausgabe von zahlreichen Debug-Nachrichten.

  • Git-Stashes in KDevelop 4.1 (Bild: Aleix Pol)
  • Git-Quellen in KDevelop 4.1 (Bild: Aleix Pol)
  • Git-Quellen in KDevelop 4.1 (Bild: Aleix Pol)
  • Konsolen-Plugin in KDevelop 4.1 (Bild: Milian Wolff)
  • Konsolen-Plugin in KDevelop 4.1 (Bild: Milian Wolff)
Git-Quellen in KDevelop 4.1 (Bild: Aleix Pol)
Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (m/f/d) Automotive
    Elektrobit Automotive GmbH, Berlin, Böblingen
  2. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) 1st und 2nd Level Support
    Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
Detailsuche

Neben SVN und CVS können erstmals Git-Quellen direkt in die IDE eingebunden werden. KDevelop unterstützt die meisten Funktionen von VCS (Version Control System), etwa das Verschieben, Löschen und Hinzufügen von Dateien. Zusätzlich können lokale Änderungen verfolgt und an Server geschickt werden. Darüber hinaus bietet KDevelop zwei Funktionen, die speziell für das Arbeiten mit Git gedacht sind: das sogenannte Branch-Management und das Stash-Management. Patches und Änderungen können später direkt per E-Mail versendet oder im Pastebin oder Reviewboard-Format exportiert werden.

Über ein neues Konsolen-Plugin können Shell-Kommandos oder andere Befehle direkt in KDevelop abgesetzt werden. Befehle können direkt aus dem Editor weitergeben oder die Ausgabe der Befehle an den Editor weitergeleitet werden. Das erlaubt beispielsweise den Einsatz externer Quelltextformatierer.

Zusätzlich haben die Entwickler Teile des Okteta-Hex-Editors als Plugin integriert, der direkt in der IDE gestartet werden kann. Das bestehende PHP-Plugin wurde um die Unterstützung für PHP 5.3 erweitert.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Quellcode für KDevelop 4.1 steht auf den Servern der Projekts zum Download bereit. Binärpakete für diverse Linux-Distributionen dürften in wenigen Tagen in den entsprechenden Softwarequellen auftauchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tac 27. Okt 2010

Danke für die Auskunft!

smartGit-Nutzer 27. Okt 2010

Deshalb bevorzuge ich standalone Tools. Da kann ich jedes optimal auswählen und muss mich...

Chaos_de 27. Okt 2010

Ich habe mit beiden gearbeitet. KDevelop kommt zwar nicht an den Funktionumfang von...

Satan 27. Okt 2010

Ich benutze Kate, zumal KDevelop keine Unterstützung für FreePascal hat. Aber GIT...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. Green Card 22: Einfachere Einwanderung russischer IT-Fachkräfte gefordert
    Green Card 22
    Einfachere Einwanderung russischer IT-Fachkräfte gefordert

    Der IT-Branchenverband Bitkom empfiehlt in einem Positionspapier, gezielt russische IT-Fachkräfte abzuwerben.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
    SFConservancy
    Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

    Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /