Abo
  • IT-Karriere:

Digitale Güter

Paypal kündigt Micropayment-Lösung an

Die eBay-Tochter Paypal will noch in diesem Jahr ein Bezahlsystem für Kleinbeträge einführen, das auf digitale Güter abzielt, beispielsweise Inhalte, die online angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bezahlen mit zwei Klicks bei vergleichsweise geringen Gebühren auch für kleine Beträge, das soll Paypals neues Bezahlsystem Paypal for digital goods leisten. Dabei müssen die Kunden die Website von Anbietern nicht verlassen und können für Inhalte wie Nachrichten, Musik, Videos oder Spiele direkt bezahlen, verspricht die eBay-Tochter.

Stellenmarkt
  1. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  2. Vodafone GmbH, Hamburg

Paypal verspricht dabei eine wettbewerbsfähige Gebührenstruktur auch für Micropayments und meint damit Preise unter 12 US-Dollar. Hier verlangt Paypal 5 Cent pro Transaktion zuzüglich 5 Prozent vom Betrag. Bei einem Betrag von 1 US-Dollar sind also noch immer 10 Prozent für die Zahlungsabwicklung abzuführen. Die Preise entsprechen im Übrigen Amazon Payments.

Clickandbuy berechnet hierzulande deutlich mehr: Bei einem Betrag von 1 Euro fallen 10 Cent pro Transaktion zuzüglich 11 Prozent Provision an, in Summe also 21 Prozent.

Paypal hat zum Start einen prominenten Partner, denn Facebook will das System einführen, um Einkäufe auf seiner Plattform zu ermöglichen. Zudem konnte Paypal einige Inhaltenanbieter zum Start des neuen Systems gewinnen, darunter die Financiel Times, GigaOM, Justin.tv, Ooyala und Ustream.

Neben der Preisstruktur steht dabei die einfache Abwicklung der Zahlungen im Vordergrund.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 98,99€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)

Der Kaiser! 15. Jan 2011

Gelten Überweisungen innerhalb von Deutschland als "EURO-Überweisung"? PS: Es geht hier...

Der Kaiser! 15. Jan 2011

Wieso kann ich meine Kaugummis nicht mit Handyguthaben bezahlen?


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
    2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
    Motorola One Vision im Hands on
    Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
    2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

      •  /