Sony

US-Seite zeigt angebliches Playstation-Phone

Echt, oder nur gut gebastelt? Eine US-Webseite zeigt Fotos, auf denen angeblich der Prototyp eines PSP-Handys von Sony Ericsson zu sehen ist. Spekulationen über ein derartiges mobiles Spielegerät auf Basis von Android gibt es schon länger - Sony äußert sich dazu nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die US-Webseite Engadget.com ist sicher: "Unsere Fotos zeigen tatsächlich das Playstation-Phone, auf das ihr alle schon so lange wartet." Auf dem Bild ist ein Schiebe-Smartphone mit dem Schriftzug Sony Ericsson, einem Display im Querformat und einem unteren Teil zu sehen, der anstelle einer Tastatur die wichtigsten Elemente eines Playstation-Spielecontrollers aufweist. Laut Engadget handelt es sich um einen Prototyp, der auf Basis von Android 3.0 läuft und über einen 1-GHz-MSM8655-Chip von Qualcomm, 512 MByte RAM und 1 GByte ROM verfügt. Der Bildschirm ist angeblich zwischen 3,7 und 4,1 Zoll groß. Bereits Mitte August 2010 hatte es Spekulationen über ein derartiges Gerät gegeben. Das Gerät soll über einen Steckplatz für Micro-SD-Karten verfügen. Die Installation von Spielen soll über den Android-Marktplatz erfolgen.

Engadget gibt nicht an, ob die Redaktion das Gerät selbst in Händen gehalten und fotografiert hat, oder ob die Bilder aus einer Quelle zugeliefert wurden. Es könnte sich auch um Fälschungen handeln. Derzeit gibt es viele Gerüchte um einen Nachfolger für die derzeit verfügbare PSP-Generation - unter anderem die, dass eine PSP 2 auf der Tokyo Game Show 2010 gezeigt wurde. Sony hat sich bislang nicht öffentlich zu dem Thema geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wvwvj 28. Okt 2010

und wahrscheinlich auch doppelt so teuer...

jebcf 28. Okt 2010

gibt es dort auch gute spiele,wie z.b. fifa 11,nfs,gta usw.? du weisst worauf ich hinaus...

Lala Satalin... 28. Okt 2010

Geh eine Therapie machen...

Knilch 27. Okt 2010

wie nen billiger China-Nachbau vom Flohmarkt. Guckt euch das Platikgeraffel an. Auch wenn...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cybermonday
CPU-Kaufberatung für Spieler

Wir erklären, wann sich ein neuer Prozessor wirklich lohnt und wann man doch lieber warten oder in eine Grafikkarte investieren sollte.
Von Martin Böckmann

Cybermonday: CPU-Kaufberatung für Spieler
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /