Evernote

Version 4.0 komplett neu geschrieben

Der Notizzetteldienst Evernote hat seinen Windows-Client vollständig überarbeitet in Version 4 vorgestellt. Im Rahmen des Updates wurden alte Zöpfe abgeschnitten, die bei der Version 3.5 noch zu erheblichen Problemen führten: Verschwommene Schriften, ein hoher Ressourcenbedarf und andere Schwierigkeiten sorgten dafür, dass Anwender bis dato mit der Version 3 besser beraten waren als mit 3.5.

Artikel veröffentlicht am ,
Evernote: Version 4.0 komplett neu geschrieben

Die Evernote-Version 4 wurde ohne das .NET Framework und das Windows Presentation Foundation (kurz WPF), sondern mit C++ vollkommen neu entwickelt. Das Programm soll nun auch auf älteren Rechnern schnell starten und nur die Hälfte der Speicherressourcen in Anspruch nehmen, die von Evernote 3.5 belegt wurden.

  • Evernote 4 - Druckfunktion
  • Evernote 4 - Hauptfenster
  • Evernote 4 - Interface
Evernote 4 - Druckfunktion
Stellenmarkt
  1. Informatiker/ICT-Techniker (m/w/d)
    Europäische Schule München, Neuperlach
  2. Geschäftsführer/CSO (m/w/d) für den Bereich Software (Vertrieb, Service und Support)
    über Baumann Unternehmensberatung, Großraum Köln
Detailsuche

Außerdem wurde die Benutzeroberfläche neu gestaltet, wobei die Anzahl der Knöpfe und Scroll-Leisten reduziert wurde. Wer das alte Layout lieber mag, kann es in den Optionen reaktivieren. Wer einen entsprechenden Bildschirm benutzt, wird sich über die Multitouch-Gesten-Unterstützung freuen. Die Entwickler haben zudem zahlreiche Tastaturkürzel eingebaut, mit denen das Programm ohne Maus gesteuert wird.

Evernote kann nun mit Tabellen besser umgehen und ermöglicht das Einfügen von Spalten und Zeilen. Evernote bietet mit Version 4 auch eine verbesserte Betitelung der Notizen. Anhand der Informationen in der Notiz wird ein Titel vorgeschlagen. Hierfür wird beispielsweise die erste Zeile der Notiz oder der Titel einer Website verwendet.

Unter Windows 7 werden Sprunglisten unterstützt. So kann Evernote an die Taskleiste angeheftet und schnell aufgerufen werden, um Notizen zu synchronisieren, zu suchen oder hinzuzufügen. Windows-7-Nutzer können auch die Geolokalisierung ihres Betriebssystems nutzen, um den jeweiligen Standort mit der Notiz zu speichern.

Evernote 4 ist derzeit nur für Windows verfügbar. Bei der Installation von Evernote 4 wird eine eventuell vorhandene Installation von Evernote 3.5 entfernt. Wer den Firefox verwendet, muss zudem die neue Evernote-Firefox-Erweiterung installieren.

Auf Evernote kann mit Clients für Mobiltelefone, über das Web und über eine Desktopanwendung für Windows und Mac OS X zugegriffen werden. Das System speichert Textnotizen mit Bildern, ermöglicht, Texte aus Fotos per OCR zu erkennen und sichert auch Audionotizen. Die kostenlose Version speichert zudem PDF-Dateien, die kostenpflichtige Fassung jeden Dateityp. Die Notizen und Dateien können durchsucht, gedruckt und per E-Mail verschickt sowie exportiert werden.

Die kostenlose Variante des Dienstes erlaubt monatlich 40 MByte Datentransfer. Die bezahlpflichtige Premiumversion von Evernote kostet im Jahr 45 US-Dollar und ermöglicht unter anderem, 500 MByte Daten monatlich heraufzuladen. Außerdem werden bei Evernote-Premium die Daten SSL-verschlüsselt übertragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab

Windows 11 kann auf vielen Geräten ohne TPM 2.0 und Secureboot nicht installiert werden. Wir zeigen eine Möglichkeit, wie das doch klappt.
Von Oliver Nickel

Microsoft: So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab
Artikel
  1. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  2. Nachhaltigkeit: Amazon will Retouren-Weiterverkauf ermöglichen
    Nachhaltigkeit
    Amazon will Retouren-Weiterverkauf ermöglichen

    Amazon will die Vernichtung zurückgeschickter Produkte reduzieren. Selbst wenn diese von Händlern stammen, sollen sie weiterverkauft werden können.

  3. Landwirtschaft: Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt
    Landwirtschaft
    Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt

    Für eine ökologische Landwirtschaft hat Solectrac einen Traktor angekündigt, der rein elektrisch fährt.

NoGoodNicks 01. Nov 2010

Siehe auch Visual Studio 2005 (Win32/MFC pur) vs. 2010 (WPF pur). Speicherverbrauch mit...

Das Rektum 27. Okt 2010

Das ist doch die entscheidende Frage.

birne 27. Okt 2010

Zim ist wirklich klasse, Evernote schaue ich mir hin und wieder mal an aber es bietet...

GUEST 27. Okt 2010

Wenn ich solch zeug wie von _USER lese wird mir schlecht. Keinerlei fachliche argument...

__tom 27. Okt 2010

vs2010 ist ein bunter mischmasch aus nativer anwendung, windows forms und eben auch...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /