Epson

Schwarz-Weiß-Laser mit 1.200 dpi und 35 Seiten pro Minute

Epson hat zwei neue Schwarz-Weiß-Laserdrucker und ein Multifunktionsgerät ins Programm aufgenommen, die allesamt mit 1.200 dpi drucken und eine Seitenleistung von bis zu 35 Blatt pro Minute erreichen. Sie sind vor allem für kleine und mittlere Arbeitsgruppen gedacht und mit einer Duplex-Druckfunktion zum Papiersparen ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,
Epson: Schwarz-Weiß-Laser mit 1.200 dpi und 35 Seiten pro Minute

Die Drucker Aculaser M2300D und M2400D unterscheiden sich im Wesentlichen durch ihre Druckgeschwindigkeit und ihren maximalen Papiervorrat. Beim M2300D sind es maximal 30 Seiten pro Minute, beim M2400D bis zu 35 Seiten. Außerdem lässt sich die Standardpapierkapazität von 300 Blatt beim M2300D auf 550 Seiten erhöhen und beim schnelleren Modell auf 800 Seiten.

  • Epson Aculaser M2300
  • Epson Aculaser M2400
  • Epson Aculaser MX20DN
Epson Aculaser M2300
Stellenmarkt
  1. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
  2. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
Detailsuche

Der Multifunktionsdrucker Aculaser MX20DN scannt und kopiert zusätzlich. Das Spezialmodell DNF kann zudem noch Faxe verschicken. Seine Papieroptionen und die Druckgeschwindigkeit entsprechen dem M2400D. Alle Geräte sind Postscript-kompatibel und besitzen je nach Ausstattung einen Parallelanschluss (D-Modelle) und eine Netzwerkschnittstelle (DN-Modelle.)

Die drei neuen Epson-Geräte sollen ab Anfang November 2010 erhältlich sein. Der Aculaser M2300D ab soll rund 190 Euro kosten, der Aculaser M2400D ab rund 260 Euro. Der Multifunktionslaser Epson Aculaser MX20DN schlägt mit 530 Euro zu Buche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

ad (Golem.de) 28. Okt 2010

Ich stimme Ihrem Korrekturbegehren zu :) Vielen Dank, habe es geändert. Mit freundlichen...

OhMann 27. Okt 2010

Es geht um News.. N E W S!!! Was gibts neues, was ist Trend - von was lebt der...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /