Windows Phone 7

Microsofts Sync-Software als Beta für Mac OS X

Microsoft hat eine Betaversion der Synchronisationssoftware für Smartphones mit Windows Phone 7 für Mac OS X veröffentlicht. Darüber lassen sich Daten auf ein Windows-Phone-7-Gerät übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Phone 7: Microsofts Sync-Software als Beta für Mac OS X

Auf den Flash-Speicher in Smartphones mit Windows Phone 7 kann der Nutzer nicht ohne weiteres zugreifen. Nur mit einer Sync-Software von Microsoft ist es möglich, Daten von einem Computer auf das Mobiltelefon zu übertragen. Damit lassen sich dann Fotos, Musik, Videos und Podcasts auf ein Windows-Phone-7-Smartphone bringen und synchronisieren. Telefondaten wie Kurzmitteilungen, Anrufliste oder anderes werden dabei nicht berücksichtigt. Bislang gab es die Software dafür ausschließlich für die Windows-Plattform.

Der Windows Phone 7 Connector für Mac OS X ab Version 10.5 steht als Betaversion zum Download bereit. Wann die fertige Version der Software erscheint, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Artikel
  1. ARM: Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku
    ARM
    Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku

    Wie genau funktioniert Apples M1-Chip? Diese Frage hat ein Entwickler durch ausgiebiges Reverse Engineering versucht zu beantworten.

  2. Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
    Leserumfrage
    Wie wünschst du dir Golem.de?

    Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

  3. Mozilla: Firefox zeigt Vorschläge und Werbung in der URL-Leiste
    Mozilla
    Firefox zeigt Vorschläge und Werbung in der URL-Leiste

    Beim Tippen in der URL-Leiste soll der Firefox-Browser künftig relevante Ergebnisse zeigen. Darunter kann auch Werbung sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /