Abo
  • IT-Karriere:

Smart Grid

IEEE entwickelt Standards für Stromspeicher

Stromspeicher werden eine wichtige Rolle spielen, wenn mehr Strom aus erneuerbaren Quellen in das Stromnetz eingespeist werden soll. Die IEEE hat eine Arbeitsgruppe gegründet, die Standards entwickelt, um die Speicher in die neuen, intelligenten Stromnetze zu integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Der internationale Ingenieursverband Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) will Richtlinien für Stromspeicher erarbeiten. Dafür wurde eine eigene Arbeitsgruppe, die P2030.2 Working Group (WG), ins Leben gerufen. Diese soll sich voraussichtlich im November 2010 zum ersten Mal treffen und in zwei Jahren die Ergebnisse ihrer Arbeit vorlegen.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  2. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur

Ziel ist es, Standards für unterschiedliche Speichersysteme zu entwickeln, damit diese in die Energieinfrastruktur integriert werden können. Die Speicher werden beispielsweise gebraucht, um den in Spitzenzeiten von Erzeugern wie Windrädern erzeugten Strom zwischenzuspeichern. Das können Akkus oder Superkondensatoren sein, Schwungräder oder Druckluftspeicher.

Die Arbeit ist Teil einer großen Smart-Grid-Initiative der IEEE. Die P2030 WG arbeitet seit Juni 2009 an Standards für Schnittstellen, über die Energieerzeuger und Hersteller von Kommunikationstechnik ihre Anwendungen vernetzen können.

Der Entwurf für den IEEE Guide for Smart Grid Interoperability of Energy Technology and Information Technology Operation with the Electric Power System (EPS) and End-Use Applications and Loads (P2030) soll in Kürze vorliegen, sagte Dick DeBlasio, Leiter der Arbeitsgruppe, dem Fachmagazin EE Times. Er geht davon aus, dass Anfang 2011 über den Standard abgestimmt werden kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 469€
  4. 289€

NativesAlter 26. Okt 2010

Naja, man kann z.B. die zulässigen Randbedingungen für die Speichertechnik festlegen...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    •  /