Abo
  • IT-Karriere:

BenQ XL2410T

Gamer-Display mit 2 ms und 120 Hz

BenQ will wieder im Gaming-Markt mitspielen: Das 23-Zoll-Display XL2410T soll mit schneller Reaktionszeit, hohen Kontrasten und 3D-Unterstützung locken.

Artikel veröffentlicht am ,
BenQ XL2410T: Gamer-Display mit 2 ms und 120 Hz

Für das 23-Zoll-LCD XL2410T hat sich BenQ Rat vom Zubehöranbieter Zowie und von den Counterstrike-Profispielern Emil "HeatoN" Christensen und Abdisamad "SpawN" Mohamed eingeholt. Sie sollen am First-Person-Shooter-Modus und an der Skalierung ("Smart Scaling") für Bildschirminhalte mitgewirkt haben. Es soll bequem von Vollbild auf Aspect, Overscan, 1:1, 17 Zoll, 19 Zoll, 19-Zoll-Breitbild oder 22-Zoll-Breitbild umgeschaltet werden können. Die Skalierung ermöglicht es zudem, Bildformate zu simulieren.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Im BenQ XL2410T wird ein TN-TFT-Panel mit 23,6-Zoll-Bilddiagonale (59,94 cm), LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Reaktionszeit von 2 ms (grau-zu-grau, Overdrive) verbaut. Die Auflösung beträgt 1.920 x 1.080 Bildpunkte, das dynamische Kontrastverhältnis 10 Millionen zu 1 und die Helligkeit 300 cd/qm. Mit der 120-Hz-Bildwiederholrate und nicht im Lieferumfang enthaltenen Shutterbrillen von Nvidia ist auch eine 3D-Darstellung möglich.

  • BenQ XL2410T - mit 2 ms (gtg) und 120 Hz
BenQ XL2410T - mit 2 ms (gtg) und 120 Hz

Den Betrachtungswinkel gibt BenQ mit 170 Grad in der horizontalen und 160 Grad in der vertikalen Blickrichtung an. Das Display lässt sich um 13 cm in der Höhe verstellen, um 5 Grad nach vorne oder um 20 Grad nach hinten neigen sowie quer und hochkant betrieben werden (Pivot).

Bildquellen können über D-Sub, DVI-DL und HDMI angeschlossen werden. Das XL2410T kann die Bilder von zwei Quellen nebeneinander anzeigen (Picture by Picture, PBP).

In Deutschland soll das BenQ XL2410T ab November 2010 für 350 Euro verkauft werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Jan30 29. Nov 2010

Hi, ich habe selten hier im Forum eine solch sachliche und vernünftige Diskussion erlebt...

krabs2k 29. Nov 2010

Quatsch! Seit der HD6000er Serie wird auch 3d unterstützt....

OpamitKruecke 16. Nov 2010

@kevla Du hast auch kein Schimmer...... Ich hab hier nen schönen U2711 mit 2560x1440. Und...

JVCC 26. Okt 2010

also ich möchte auch nicht die mehrauflösung missen ! 1920x1200 24" hab ich schon länger...

loginvergessen... 26. Okt 2010

Was haben sie denn? Außer der Miesere mit Siemens (an der Siemens Mobile schuld ist...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /