• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft-Firmenblog

Windows 8 kommt in zwei Jahren

Niederländische Microsoft-Manager haben den Zeitplan für Windows 8 ausgeplaudert. Daran konnte auch eine nachträgliche Korrektur ihres Blogeintrags nichts mehr ändern. Auch zum Erscheinen des Windows 7 Service Pack 1 wurde etwas gesagt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo auf der niederländischen Microsoft-Seite
Logo auf der niederländischen Microsoft-Seite

Microsofts niederländisches Firmenblog hat erstmals den ungefähren Zeitplan für die Veröffentlichung des neuen Betriebssystems Windows 8 veröffentlicht. Unter der Überschrift "Der erste Geburtstag von Windows 7" hieß es dort: "Weiterhin arbeitet Microsoft natürlich an der nächsten Version von Windows. Es wird aber circa zwei Jahre dauern, bis 'Windows 8' auf den Markt kommt."

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Nachdem zuerst das Blog Winrumors.com darüber berichtete und der US-Branchendienst Cnet einen Screenshot der Textpassage aus dem Firmenblog veröffentlichte, änderten die niederländischen Microsoft-Manager den Blogeintrag. Nun heißt es dort, dass das Windows 7 Service Pack 1 gegenwärtig getestet werde und in der ersten Jahreshälfte 2011 erscheinen soll. Ein erstes Update zu Windows 7 sei die neue Version von Windows Live Essentials.

Kein konkreter Zeitplan

Microsoft hat sich bisher nicht offiziell zu dem Erscheinungstermin für sein neues Desktop-Betriebssystem geäußert. Microsofts Windows-Server-Team hatte dagegen im November 2009 eine wichtige Neuerscheinung für 2012 angekündigt. Im Juni 2010 war eine vertrauliche Präsentation für Microsoft-Partner zu Windows 8 im Netz aufgetaucht. Die Serverversion eines Betriebssystems erscheint bei Microsoft in der Regel nach der Desktopversion.

Microsoft hat sich auf Anfrage von Golem.de nicht zu seinen Veröffentlichungen in den Niederlanden geäußert.

Konzernchef Steve Ballmer hatte in der letzten Woche auf einem Gartner-Symposium über die Nachfolge des Betriebssystems Windows 7 gesprochen. Er sagte, die nächste Version von Windows sei das riskanteste neue Softwareprodukt von Microsoft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

PRO_KONTRA_Wind... 02. Nov 2010

@IceRa Nun, es ist ein selbstbau PC*, also nix Vorinstallation sondern durchaus eine...

nille02 01. Nov 2010

Wäre es OS würde das Spiel locker 10 Jahre zurückhängen. Man sieht es ja an Spielen wie...

nille02 01. Nov 2010

Darum zieht NTFS beim Datendurchsatz besonders bei sehr vielen kleinen Files EXT3 und...

moeper 26. Okt 2010

Du weißt aber schon, dass der extendeed support, der 2014 endet, nichts it dem direct...

Mutmaßer 26. Okt 2010

Im Ernst, ich glaube kaum, dass es noch ein NT 7.x geben wird - jetzt wo die...


Folgen Sie uns
       


Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020)

Die Entwicklung des Flugsimulator zeigt die beeindruckenden Fortschritte der Spielegrafik in den letzten Jahrzehnten.

Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020) Video aufrufen
Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    •  /