Abo
  • IT-Karriere:

Netbookzubehör

Kleine USB-Sticks von Verbatim

Verbatim hat besonders kleine USB-Sticks für Netbooknutzer vorgestellt. Sie ragen kaum aus dem Gehäuse und können damit eingesteckt bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Netbookzubehör: Kleine USB-Sticks von Verbatim

Da vor allem ältere Netbooks mit nur kleinen SSDs bestückt wurden, will Verbatim mit seinem Store 'n' Go Netbook USB Drive eine günstige Erweiterungsmöglichkeit bieten. Ihr Format gleicht dem einiger winziger Bluetooth-USB-Sticks. Inklusive Stecker wiegen sie 2 g, sind 17,15 mm lang, 14,85 mm breit und 7,7 mm hoch - und ragen eingesteckt lediglich 5 mm aus dem Netbookgehäuse.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, München, Meckenheim, Bonn
  2. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München

Viel Geschwindigkeit darf vom Store 'n' Go Netbook USB Drive nicht erwartet werden. Laut Herstellerwebsite werden Daten mit mindestens 10 MByte pro Sekunde gelesen und mit mindestens 3 MByte pro Sekunde geschrieben. Das ist nur ein Bruchteil von dem, was moderne USB-Sticks liefern können.

  • Verbatims Store 'n' Go Netbook USB Drive - speichert 8 bis 32 GByte Daten (Bild: Verbatim)
  • Verbatims Store 'n' Go Netbook USB Drive - kompakt wie manche Bluetooth-USB-Sticks (Bild: Verbatim)
  • Verbatims Store 'n' Go Netbook USB Drive - ragt 5 mm aus dem Notebook (Bild: Verbatim)
Verbatims Store 'n' Go Netbook USB Drive - speichert 8 bis 32 GByte Daten (Bild: Verbatim)

In Größen von 8 GByte (17,49 Euro), 16 GByte (35 Euro) und 32 GByte (69,49 Euro) ist der Store 'n' Go Netbook USB Drive laut Verbatim ab sofort lieferbar. Durch seine Größe könnte er dennoch auch für den Einsatz etwa mit USB-Autoradios genutzt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 269,90€
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  4. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)

JanB 26. Okt 2010

Hab ich seit ich damals mein Nokia N95 ich glaube in 2006 gekauft hab. Da gabs schon...

Tiggr 25. Okt 2010

Hiho! Da müsste ich jetzt mal am Auto vorbei gehen. Ich hab mir im April so ein Ding für...

llbkj 25. Okt 2010

da muss ich dir widersprechen. write-werte von 3mb sind wirklich unter aller kanone. mal...

bpb 25. Okt 2010

diese kleinen sticks haben selten leds, finde ich auch gut, mich nervt das geblinke...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /