• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom

Das kostet das iPhone 4 mit den neuen Tarifen

Ab dem 3. November 2010 gelten neue Mobilfunktarife bei der Telekom. Nun hat der Netzbetreiber bekanntgegeben, was das iPhone 4 künftig mit den neuen Tarifen kosten wird. Das iPhone 3GS wird dann nicht mehr angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Telekom: Das kostet das iPhone 4 mit den neuen Tarifen

Den bisherigen Complete-XS-Tarif für monatlich 24,95 Euro wird es ab dem 3. November 2010 nicht mehr geben und damit entfällt die Möglichkeit, das iPhone 4 bei der Telekom mit einem weniger kostspieligen Tarif zu erhalten. Ab dem 27. Oktober 2010 bieten Vodafone und O2 das iPhone 4 ganz regulär an; bei O2 gibt es Apples Mobiltelefon auch ohne Vertragsbindung sowie Sim- und Netlock.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. make better GmbH, Lübeck

Der kleinste iPhone-Tarif bei der Telekom heißt nun Complete Mobil S und kostet monatlich 39,95 Euro. Das iPhone 4 mit 32 GByte gibt es dann für 299,95 Euro, 199,95 Euro fallen für das 16-GByte-Modell an. Bei Abschluss eines Vertrages im Tarif Complete Mobil M für monatlich 49,95 Euro verringert sich der Gerätepreis für das 32-GByte-Modell auf 249,95 Euro und auf 149,95 Euro für die 16-GByte-Version.

199,95 Euro verlangt die Telekom für das iPhone 4 mit 32 GByte, wenn der Käufer den Tarif Complete Mobil L für 59,95 Euro im Monat wählt. Die 16-GByte-Variante kostet mit diesem Tarif 99,95 Euro. Ebenfalls 99,95 Euro lautet der Gerätepreis für das iPhone 4 mit 32 GByte, wenn dabei der Tarif Complete Mobil XL für monatlich 99,95 Euro gebucht wird. In diesem Tarif muss für das iPhone 4 mit 16 GByte noch 1 Euro bezahlt werden.

Alle vier Tarife haben eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Das iPhone 3GS bietet die Telekom laut der aktuellen Tariftabelle nicht mehr an. Das iPhone 4 mit 32 GByte soll nun sofort lieferbar sein, während bei der Bestellung der 16-GByte-Version weiterhin zwei Wochen Wartezeit einzukalkulieren sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac GeForceRTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 769€, INNO3D GeForce RTX 3090 iChill X4 für...

Deoem 31. Okt 2010

hmm nur wo krieg ich ein günstiges Iphone her? Hier ja ja schon jemand geschrieben, dass...

GenauereInfosBitte 26. Okt 2010

Ich hab Zuhause auch nur DLS Lite mit 384kbit/s, und das muss ich mir mit den anderen im...

Youssarian 26. Okt 2010

"Gar nichts" schreibt gar nicht zusammen. Im Übrigen stellen die genannten...

Ter 26. Okt 2010

ist bei allen Complete-Tarifen inklusive. Auch Multi-SIM.

Leberkäs mit Ei 26. Okt 2010

Die Wahrheit liegt vermutlich wie immer in der Mitte, soll heißen: Die Netzabdeckung der...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /