Abo
  • IT-Karriere:

Freie Telefonanlage

Asterisk 1.8 LTS für Google Talk und Voice

Die freie Telefonanlage Asterisk unterstützt mit Version 1.8 auch die Google-Dienste Talk und Voice. Zudem kann Asterisk mit verschiedenen Kalenderformaten verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Freie Telefonanlage: Asterisk 1.8 LTS für Google Talk und Voice

Die aktuelle Version 1.8 der freien Telefonanlage Asterisk kann mit den VoIP-Diensten Voice und Talk von Google verwendet werden. Google-Voice-Nummern können direkt aus Asterisk angewählt werden. Eingehende Anrufe über Voice werden ebenfalls direkt angenommen. Darüber hinaus können RTP-Verbindungen verschlüsselt werden.

Stellenmarkt
  1. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin

Die integrierte Kalenderfunktion kommt mit den Formaten iCal und CalDav sowie mit MS-Exchange zurecht. Der Status einzelner Teilnehmer kann über die Pubsub-Funktion in Jabber beziehungsweise XMPP abgefragt werden. Gesprächsteilnehmer können von Asterisk identifiziert werden. Die SIP-Treiber wurden um die IPv6-Funktionalität erweitert.

Zudem kann Asterisk Teilnehmer über eingehende Anrufe an besetzte Leitungen informieren. Die Anrufe können in eine Warteschleife umgeleitet oder stattdessen bestehende Verbindungen vorübergehend gehalten werden. Die Funktionen richten sich nach dem Standard der "Call Completion Supplementary Services". Zudem bringt Asterisk 1.8 das neue Protokollframework Channel Event Logging (CEL) mit.

Asterisk 1.8 ist als sogenannte LTS-Version veröffentlicht worden, die mindestens vier Jahre lang mit offiziellen Patches und Sicherheitsupdates versorgt wird. Der Quellcode ist unter der GPL veröffentlicht worden und steht auf den Servern von Digium zum Download bereit. Digium entwickelt Asterisk und bietet kostenpflichtige Lösungen rund um die freie Software an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

RcRaCk2k 27. Okt 2010

Stellst du diese Funktion wirklich in Frage? Wenn ja, warum tust du so etwas? Wer sich...

sodom1234 25. Okt 2010

Du hast vergessen meine ganzen Komma und Groß-,Kleinschreibungsfehler zu beheben. Der...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /