Sensoroberfläche

Nicht nur Apple baut Multitouch-Mäuse

Von Speedlink stammt die Cue, die mit einer berührempfindlichen Oberfläche ausgerüstet ist und auf Fingerzeig reagiert. Sie erkennt allerdings maximal zwei Finger gleichzeitig.

Artikel veröffentlicht am ,

Mechanische Tasten sucht der Anwender der Speedlink Cue vergebens. Die schnurlose Maus mit optischer Abtastung (1.000 dpi) besitzt eine Reichweite von rund acht Metern und funkt über 2,4 GHz. Ein Empfangsteil, das nur wenig größer ist als ein USB-Stecker, liegt dem Gerät bei.

  • Speedlink Cue - Konfiguration
  • Speedlink Cue - Gesten
  • Speedlink Cue - Batteriewechsel
  • Speedlink Cue
  • Speedlink Cue
  • Speedlink Cue
  • Speedlink Cue
Speedlink Cue
Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) im Referat "Register für Unternehmensbasisdaten"
    Statistisches Bundesamt, Bonn
  2. Softwareentwickler (m/w/d) im Bereich F&E - Laborinformationsmanagement
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
Detailsuche

Die Berührungssensoren in der Mausoberfläche erkennen die Fingerbewegungen und Gesten. So soll das Scrollen in Dokumenten und Fotosammlungen oder die Navigation zwischen Webseiten erleichtert werden. Darüber hinaus wird auch der Links- und Rechtsklick über die Mausoberfläche realisiert. Das Konfigurationsprogramm erlaubt die Zuweisung einzelner Aktionen zu den Gesten, die die Maus übermitteln kann. Die Stromversorgung übernehmen zwei AA-Zellen.

Die Maus ist aufgrund ihres symmetrischen Designs sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder ausgelegt und wahlweise nicht nur in Weiß, sondern auch in Rot, Silber und Schwarz erhältlich. Derzeit sind nur Treiber für Windows (XP, Vista und Windows 7) auf der Speedlink-Webseite gelistet.

Der Preis liegt bei rund 40 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

SensorMaus 25. Okt 2010

Hi! Kann die Maus dann auch rechts und Linksklick gleichzeitig? Braucht man beim Zocken...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /