Chromeless

Browser zum Selberbauen von Mozilla

Mozilla bietet mit Chromeless eine Art Browserbaukasten an. Der Browser kommt ohne Userinterface daher, das Interessierte stattdessen mittels HTML, CSS und Javascript selbst bauen können. Noch aber steht das Projekt am Anfang.

Artikel veröffentlicht am ,
Chromeless: Browser zum Selberbauen von Mozilla

Das Experiment Chromeless läuft unter dem Dach der Mozilla Labs. Es handelt sich um eine Art Browser ohne Userinterface, der aber eine flexible Plattform mitbringt, mit der sich neue Userinterfaces mit Webtechnik erstellen lassen. So wird das Userinterface für Chromeless mit Hilfe von HTML, CSS und Javascript erzeugt.

Stellenmarkt
  1. Senior SAP-ABAP-Entwickler - SAP-ABAP-Entwickler / Senior Entwickler SAP (w/m/d)
    Interhome Group, Freiburg im Breisgau
  2. Leiter (m/w/d) Vertriebs- und Servicezentrum Thüringen / Sachsen-Anhalt / Sachsen
    USP SUNDERMANN CONSULTING Unternehmens- und Personalberatung, Thüringen
Detailsuche

Mozilla will mit dem neuen Experiment möglichst vielen Menschen die Möglichkeit geben, eigene Ideen für ein Browser-UI umzusetzen und hofft, auf diesem Weg neue Ideen zu entdecken. Zwar nutzt Firefox schon heute Webtechnik wie DOM und Javascript, um sein eigenes Interface zu rendern, dieses wird aber in XUL beschrieben, nicht mit HTML und CSS. Das stellt nach Ansicht von Mozilla für viele eine zu große Hürde dar, die mit Chromeless verringert werden soll. Es gibt mehr Menschen, die mit HTML und CSS umgehen als mit XUL.

  • Chromless: Userinterface in HTML und CSS
  • Die Struktur von Chromeless
Chromless: Userinterface in HTML und CSS

Derzeit liegt Chromeless in einer Pre-Alpha-Version vor, die aus Atul Varmas Cuddlefish Lab sowie dem Jetpack SDK in Kombination mit XULRunner besteht. Noch fehlt es an vielem, darunter vernünftiges Sandboxing, doch diese frühe Version zeigt, worum es den Mozilla-Entwicklern geht.

Statt eine XUL-Datei zu laden, um das Interface zu rendern, beginnt Chromeless direkt damit, eine HTML-Datei darzustellen, der besondere Rechte eingeräumt werden. So kann diese HTML-Seite beispielsweise auf CommonJS-Module aus dem Jetpack SDK zugreifen. Mozilla plant, die Möglichkeiten zu erweitern und die notwendigen Basisfunktionen zur Verfügung zu stellen, die benötigt werden, um einen Browser zu bauen. Zudem soll untersucht werden, wie man die notwendigen Sicherheistfunktionen einziehen kann, um Webinhalte in einer Sandbox mit minimalen Rechten anzuzeigen. Im letzten Schritt soll ein zugängliches SDK entstehen, mit dem andere leicht ein eigenes Browserinterface bauen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Artikel
  1. Faraday Future: Börsengang bringt eine Milliarde Dollar für Produktionsstart
    Faraday Future
    Börsengang bringt eine Milliarde Dollar für Produktionsstart

    Der FF 91 von Faraday Future soll wie geplant im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Die Reservierung kostet bis zu 5.000 US-Dollar.

  2. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  3. Puricare: LG steigt in den Markt der skurrilen Masken ein
    Puricare
    LG steigt in den Markt der skurrilen Masken ein

    Statt an Gamer soll sich LGs Puricare an Sportler richten. Die aktiven Lüfter der Atemmaske sollen auch beim Training genug Luft liefern.

Blair 26. Okt 2010

Habe ich, offensichtlich im Gegensatz zu dir. Oder kannst du einfach nicht richtig...

jockl 26. Okt 2010

Genau das stört mich auch. Mozilla sux! a) Jede Menge Bugs in der codebase b) Sobald man...

Anonymer Nutzer 23. Okt 2010

oder die Anstalt, wie? :) na ja... Es war ja auch Freitag.

Hans Schmucker 23. Okt 2010

Entgegen dem was der Artikel sagt kannst du auch hier HTML Dokumente als Chrome...

Tröll 23. Okt 2010

Oder gerade deshalb. Wenn das Mac OS Buttons so - tschuldigung - häßlich rendert, ist das...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /