Foxconn

10 Milliarden US-Dollar für TFT-LCD-Verarbeitung (Update)

Foxconn steht möglicherweise vor einer neuen, gigantischen Investition im Südwesten Chinas. Gemeinsam mit Chimei Innolux sollen dort Werke für Displays in Fernsehern und Tablets entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Foxconn: 10 Milliarden US-Dollar für TFT-LCD-Verarbeitung (Update)

Foxconn Electronics steckt 10 Milliarden US-Dollar in die Fertigung zur TFT-LCD-Verarbeitung in China. Das berichten die in Taiwan erscheinende Digitimes und das chinesische Portal Yicai.com der Shanghai Media Group. Danach soll die Fertigung in Chengdu, im Südwesten des Landes, entstehen.

Stellenmarkt
  1. Windows und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Gefrees, Mannheim, München, Oberhausen
  2. Leiter (m/w/d) IT
    FRÄNKISCHE Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG, Königsberg
Detailsuche

Foxconns Investition werde in die Verarbeitung von LCDs fließen, die Chimei Innolux (CMI) herstellen wird. Chimei Innolux hatte angekündigt zu prüfen, ob eine LCD-Produktion für LCD-TVs und Tablet-PCs in Chengdu aufgebaut wird. Foxconn wolle mit Chimei Innolux eng zusammenarbeiten und selbst eine komplette Weiterverarbeitung von Displays, LCD-TV-Montage, LCD-Modulherstellung und eine Fertigung von Hintergrundbeleuchtung für LCDs errichten. Chimei Innolux ist wiederum eine Tochtergesellschaft von Foxconn.

Bereits im Juni 2010 hatte die chinesische Wochenzeitung Economic Observer berichtet, dass Foxconn den Bau einer eigenen TFT-LCD-Fabrik der 8,5-Generation in Chengdu plane, wofür Investitionen in Höhe von 27,2 Milliarden Yuan (3,2 Milliarden Euro) aufgebracht werden müssten. Dazu wolle Foxconn ein Gemeinschaftsunternehmen mit der staatseigenen Sichuan Changhong Electric und der lokalen Regierung bilden.

Yicai.com will nun erfahren haben, dass Qunkang Technology, auch eine Foxconn-Tochter, mit hinter diesem Plan stehe. Das Unternehmen wurde im Juni 2010 mit 38 Millionen US-Dollar Startkapital gegründet. Qunkang stellt gegenwärtig Arbeitskräfte für eine LCD-Produktion ein, denen monatlich 1.590 bis 2.390 Yuan (171 Euro bis 258 Euro) geboten werden.

Nachtrag vom 22. Oktober 2010, 17:34 Uhr

China Dailyhat bestätigt, dass Foxconn eine neue Fabrik in Chengdu plant. Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua gibt das Investitionsvolumen, unter Berufung auf die dortige Regierung, jedoch nur mit 2 Milliarden US-Dollar an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

aaaeeeeeeee 25. Okt 2010

Richtig, wer sich eingehend mit China beschäftigt merkt schnell, dass China enorm mit...

Brillenträger 22. Okt 2010

Spinnst Du? ;)



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /